Stationäres Wohnen

Menschen, die nicht nur vorübergehend körperlich, geistig oder seelisch wesentlich behindert sind oder wenn ihnen eine solche Behinderung droht, haben einen Anspruch auf Leistungen der Eingliederungshilfe nach §§53 ff SGB XII.

Aufgabe der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen ist es:

  • eine drohende Behinderung zu verhüten
  • eine vorhandene Behinderung oder deren Folgen zu beseitigen oder zu mildern
  • die Menschen mit Behinderungen in die Gesellschaft einzugliedern.

Somit soll Eingliederungshilfe den behinderten Menschen zu einem weitgehend selbständigen Leben befähigen. Die Leistungen der Eingliederungshilfe umfassen u.a. die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft, welche auch das stationäre Wohnen umfasst.

Die Neuerkeröder Wohnen und Betreuen GmbH bietet verschiedene Wohnmöglichkeiten im Rahmen der stationären Eingliederungshilfe für Menschen mit geistiger oder Mehrfachbehinderung an:

Wohnen in Neuerkerode in Wohngruppen, Appartements, Heilpädagogische Intensivgruppe, Wohnen für Menschen mit Autismus und Intensiv Betreutem Einzelwohnen

Wohnen in der Region

Wohnen für Kinder- und Jugendliche

Autismusspezifisches Wohnen für junge Erwachsene