Ambulant, teilstationär, stationär

Die ambulanten Beratungsangebote in unseren sieben Fachambulanzen in Braunschweig, Goslar, Helmstedt, Northeim, Peine, Wolfenbüttel und Salzgitter richten sich an alle Menschen die Fragen zum Konsum von Suchtmitteln haben. Dies kann sich sowohl auf Alkohol, Medikamente, Nikotin, illegale Drogen, aber auch auf Glücksspiel und Medienabhängigkeit und andere Verhaltenssüchte beziehen. Betroffene haben die Möglichkeit, eine ambulante medizinische Rehabilitationsbehandlung direkt vor Ort in den jeweiligen Fachambulanzen in Anspruch zu nehmen. Auch Angehörige oder Kollegen, die helfen möchten, profitieren von einer fundierten Beratung in unseren Fachambulanzen.

Zwischen ambulanter Behandlung und stationärer Therapie gibt es einen sinnvollen Mittelweg in unseren Tageskliniken Braunschweig und Northeim. Ganztägig ambulant begleiten wir Sie kompetent und alltagsnah in Ihre künftige Unabhängigkeit von Suchtmitteln. Den täglichen Kontakt zu Ihrem häuslichen Umfeld können Sie somit beibehalten.

Mit unserer Fachklinik Erlengrund bieten wir suchtkranken Menschen eine stationäre medizinische Rehabilitationsbehandlung. Wir behandeln substanzgebundene (z.B. Alkohol, Medikamente, Neuro-Enhancer, illegale Drogen) und substanzungebundene Abhängigkeitserkrankungen (z.B. Pathologisches Glücksspiel, „Medienabhängigkeit”).