„Trampolin” – für Kinder aus suchtbelasteten Familien

Ein Gruppenangebot der Fachambulanz Braunschweig

Die Inhalte dieses Gruppenangebotes sind speziell für Kinder suchtkranker Eltern im Alter von 8 bis 12 Jahren gedacht. Bei „Trampolin” lernen sie, wie sie mit schwierigen Situationen in der Familie umgehen können, wo sie Hilfe finden, wie Alkohol und Drogen überhaupt wirken und vieles mehr. Anders als zuhause oder im Freundeskreis können sie bei „Trampolin” mit kompetenten Ansprechpartnerinnen und -partnern über ihre Situation reden und erfahren, dass sie nicht alleine sind, sondern dass viele Kinder ähnliche Probleme haben.
Ein Kurs umfasst 9 Termine.

Das Gruppenangebot „Trampolin” wurde vom Deutschen Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters (DZSKJ) am Universitätsklinikum Eppendorf sowie vom Deutschen Institut für Sucht- und Präventionsforschung (DISuP) der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen entwickelt. Finanziell gefördert wird das Forschungsprojekt vom Bundesministerium für Gesundheit.

Seit dem Frühjahr 2010 wird „Trampolin” an ca. vierzig Beratungsstellen in ganz Deutschland erprobt und wissenschaftlich untersucht. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse fließen ständig ein.

Weitere Informationen:
www.projekt-trampolin.de