Angebote

Unser Konzept.
Wir verfolgen in Ihrer Behandlung suchtspezifische, psychotherapeutische und soziotherapeutische Ziele. Wir wollen Sie soweit fördern und fordern, dass Sie wieder in der Lage sind, voll am Leben teilzuhaben. Wir arbeiten mit Ihnen daran, dass Sie Ihre Erwerbsfähigkeit erhalten oder zurückerlangen und Ihren Alltag wieder sinnvoll gestalten können.

Innerhalb der Therapie stärken wir Ihr Selbstvertrauen und üben, Probleme zu bewältigen. Auch eine sinnvolle und aktive Freizeitgestaltung ist wichtiger Bestandteil der Therapie.

Wir helfen Ihnen beim Kontakt mit Ämtern und Institutionen und bei der Organisation weiterführender Behandlungen. Mit Ihrem Einverständnis führen wir gemeinsam mit Ihnen Arbeitgeber- und Angehörigengespräche, stoßen gezielte Maßnahmen zur Berufsorientierung an, leiten Entschuldungsprozesse ein und lassen Sie teilhaben an Belastungserprobungen und Realitätstrainings.

Wir fördern Eigenständigkeit und Selbstverantwortung.

Mit uns gehen Sie Schritt für Schritt weiter, um gesteckte Ziele sicher und dauerhaft zu erreichen. Ganz im Vordergrund steht dabei unsere Behandlungsphilosophie der Individualbehandlung. Das heißt: So gut wie keine Patientin / kein Patient durchläuft bei uns dieselbe Behandlung. So individuell wie die Menschen sind, so individuell sind auch die Probleme und deren Lösungen. Dies ist unsere Richtschnur.

Wir wollen Ihre Eigenständigkeit und Selbstverantwortung fördern und nicht hemmen. Unser Konzept sieht daher vor, dass Sie sich vom ersten Tag an frei im Umfeld bewegen und außerhalb der Therapiezeiten gerne Besuch empfangen dürfen.

Es gibt bei uns keine Kontakt- und Ausgangssperren, Handyverbote u.ä. Maßnahmen. Der Kontakt zu Angehörigen ist uns sehr wichtig. Auf Nachfrage führen wir auch Paarbehandlungen durch.

Neue Berufsperspektiven erarbeiten.
Ein wichtiger Schwerpunkt ist der Erhalt Ihrer Erwerbsfähigkeit – die Sicherung eines bestehenden Arbeitsplatzes oder die Re-Integration in den Ersten Arbeitsmarkt.

Die Fachklinik Erlengrund ist eine der ersten und wenigen Fachkliniken bundesweit, die zur Diagnostik und Therapie von Problemen im Arbeitszusammenhang einen WorkPark® einsetzen. Hier lassen sich individuelle Beschwerden (z.B. chronische Rückenschmerzen, Bewegungsstörungen), die an Ihrem Arbeitsplatz immer wieder zu Problemen geführt haben, genau erfassen und gezielt therapieren.

Mit Ihrem Einverständnis können wir in Arbeitgebergesprächen die Anforderungen an Ihren Arbeitsplatz erörtern und mit den von uns beobachteten Fähigkeiten abgleichen.

Zum Erarbeiten einer neuen Berufsperspektive bieten wir in Kooperation mit dem Berufsförderungswerk Goslar ein viertägiges „Intensivseminar zur beruflichen Teilhabe und Orientierung” an.

In Kooperation mit dem Berufsförderungswerk Goslar und der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover führen wir ein Modellprojekt Fallmanagement durch. Darin begleiten und fördern wir bei bestimmten arbeitslosen Patientinnen/Patienten nach Beendigung der Behandlung in der Fachklinik die Re-Integration in den Ersten Arbeitsmarkt.

Bei externen Arbeitserprobungen können Sie unter realen Bedingungen in mit uns kooperierenden Unternehmen Ihre Belastbarkeit testen.

Individuelle Ziele.
Folgende therapeutische Maßnahmen bieten wir an:

  • Einzel- und Gruppengespräche
  • Frauen-Therapiegruppe
  • Psychotherapeutische Indikationsgruppen: Problemlösetraining, Selbstsicherheitstraining, „Sicherheit finden”, Angebote für traumatisierte Patienten, Stabilisierungsübungen, Kognitives Training
  • Intensive medizinische Betreuung, wobei im Bedarfsfall externe Ärzte hinzugezogen werden
  • Seelsorgerische Begleitung
  • Rückfallprophylaxe
  • Ergotherapie
  • Kunsttherapie
  • Physiotherapeutische Anwendungen: Massagen, Hot Stone, Lymphdrainage
  • Akupunktur nach dem NADA-Protokoll
  • Qi Gong
  • Ernährungsberatung
  • Raucherentwöhnung
  • Sport- und Bewegungstherapie: Ausdauertraining, Kräftigungstraining,  Körperwahrnehmung und Entspannung, therapeutisches Bogenschießen
  • Sozialdienst
  • Paargespräche und -seminare
  • Angehörigengespräche
  • Berufsbezogene Maßnahmen: Bewerbungstraining, EDV-Schulungen, Arbeitgebergespräche, Intensivseminare zur beruflichen Orientierung und Teilhabe, Kooperation mit der Arbeitsverwaltung, externe und interne Betriebspraktika, WorkPark®, Trainingsgeräte, Schulungen und Vorträge
  • Kooperation mit Selbsthilfegruppen
  • Interne und externe Freizeitangebote


Bei der Kombi-Nord-Behandlung der DRV Braunschweig-Hannover, der DRV Oldenburg-Bremen und der DRV Nord bzw. beim Kombi-Modell der DRV Bund verknüpfen wir die spezifischen Vorteile von ambulanten, ganztägig ambulanten und stationären Therapieformen. So können sehr individuelle Behandlungsverläufe auch über die Fachklinik hinaus geplant und umgesetzt werden. Dabei kommt es meist zu kürzeren stationären Behandlungszeiten. Da wir das Kombi-Nord-Modell mit entwickelt haben, besitzen wir große Kompetenz bei der Planung und Umsetzung.

Der Erfolg einer jeden Entwöhnungstherapie ist von den richtigen Behandlungsansätzen abhängig. Die von der Deutschen Rentenversicherung jährlich durchgeführte Patientenbefragung bescheinigt uns regelmäßig sehr gute Ergebnisse. Das bezieht sich sowohl auf die Zufriedenheit mit den Behandlungsangeboten als auch auf den Behandlungserfolg. Unterstützt werden diese sehr guten Ergebnisse durch unsere selbst durchgeführten Patientenbefragungen. Nahezu alle planmäßig entlassenen Patientinnen/Patienten würden die Fachklinik Erlengrund weiter empfehlen.