Neue Medien

Spielen oder Surfen ohne Pause.
Wir leben in einer Mediengesellschaft und nutzen diese täglich, um uns zu informieren, auszutauschen oder uns zu unterhalten. Die Medien prägen unser heutiges Leben und bringen viele neue Möglichkeiten mit sich. Für Kinder, Jugendliche, aber auch für Erwachsene ist es daher wichtig den „richtigen” Umgang mit Internet, Handy und Co. Zu erlernen, um die vielen Vorteile nutzen zu können, aber auch die Gefahren zu erkennen. Eine Gefahr ist der exzessive Gebrauch von Medien, so dass andere Sachen wie reale Freunde, Familie, Schule, Beruf oder Hobbys vernachlässigt werden. Dieses kann zu einer Abhängigkeit führen.

Soziale Auswirkungen.

  • Probleme in der Familie, mit dem Partner und/oder am Arbeitsplatz
  • Vernachlässigung von sozialen Kontakten und Freizeitbeschäftigung
  • Ungesunde und vernachlässigte Nahrungsaufnahme und mangelnde Körperhygiene
  • Sozialer Rückzug, Isolation und Selbstentwertung
  • Gesundheitliche Schwierigkeiten


Psychische Folgen.

  • Depressionen
  • Schlafstörungen
  • Aggressivität
  • Unzufriedenheit


Körperliche Folgen.

  • Rücken- und Kopfschmerzen
  • Herz- und Kreislauferkrankungen


Wir helfen Ihnen, Ihre Medienabhängigkeit und deren Folgen in den Griff zu bekommen.

  • Entwicklung eines angemessenen Umgangs mit dem Internet
  • Förderung der Kommunikations- und Problemlösungsfähigkeit im Alltag
  • Verbesserung der Beziehungsfähigkeit
  • Selbstsicherheitstraining und Freizeitgestaltung


Haben Sie Fragen?

  • „Ab wann ist man gefährdet?”
  • „Bin ich schon süchtig?”
  • „Ist Medienabhängigkeit als Krankheit anerkannt?”
  • „Wo finde ich Hilfe?”
  • „Was kann ich selber tun?”
  • „Was kann ich als Angehöriger tun?”


Kommen Sie zu uns.
Gemeinsam finden wir Antworten auf Ihre Fragen. Wir schauen uns Ihre persönliche Situation, die Hintergründe und Ihre Wünsche an. Wir planen und erarbeiten mit Ihnen alternative Verhaltensweisen und Aktivitäten, die Sie von der Sucht wegführen werden. Dazu gehört auch das Trainieren von Problemlösungen und die Vorbereitung und Stärkung auf die Herausforderungen des Alltags.