Seelsorge

Manchmal wünschen wir uns, dass uns jemand ein Stück unseres Weges begleitet. Uns zuhört. Uns ermutigt. Uns tröstet.

Wir Seelsorgerinnen nehmen uns Zeit für Sie. Alles, was Sie mit uns besprechen möchten, ist absolut vertraulich und unterliegt der Schweigepflicht. Wir nehmen uns Zeit, das Durcheinander von Gefühlen und Gedanken zu ertragen. Tränen, Angst und Klage auszuhalten.  Das eigene Leben zu betrachten. Perspektiven zu erweitern. Antworten auf Fragen zu suchen. Eigene Lebensressourcen zu entdecken. Mögliche Brüche und Risse in das eigene Leben zu integrieren.

Wenn Sie möchten, können wir Sie auch spirituell begleiten. Mit einem Gebet oder einem Segen. Durch Taufe, Trauung oder Abendmahl. Eine Aussegnung kann am Ende des Lebens den Abschied hilfreich und würdevoll begleiten.

Wir sind da für Patientinnen und Patienten, Bewohnerinnen und Bewohner, Angehörige und Mitarbeitende, unabhängig von einer bestimmten Religionszugehörigkeit.

Wenn Sie Kontakt zu uns wünschen, dann lassen Sie uns bitte eine Nachricht zukommen.

Informationen zu unserem Kirchlichen Dienst finden Sie hier.

Unsere ehrenamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorger

Dr. Barbara Urban
Brigitte Hornig
André Kassenbeck