Praxisanleitung

Zur Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen Ausbildung unserer Gesundheits- und KrankenpflegeschülerInnen sowie die Einarbeitung neuer MitarbeiterInnen im Pflege- und Funktionsdienst sind auf allen Stationen und Bereichen PraxisanleiterInnen eingesetzt. PraxisanleiterInnen sind speziell weitergebildete Pflegefachkräfte, mit mindestens 2jähriger Berufserfahrung, ähnlich dem Ausbilder in einem Handwerksbetrieb.

Die Koordination der praxisnahen Ausbildung der Auszubildenden, wird durch den in Anteilen hierfür freigestellten Praxiskoordinator, welcher der Pflegedirektion unterstellt ist, gewährleistet. 

Die Aufgaben der PraxisanleiterInnen umfasst unter anderem folgenden Bereiche:

  • Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen praktischen Ausbildung durch verschiedene Anleitungsinstrumente und -formen wie die Gruppenanleitung, die Praxisaufträge, modulare Anleitung sowie regelmäßige Durchführung von Reflexionsgesprächen.
  • Erste/r AnsprechpartnerIn für die Auszubildenden
  • Enge Zusammenarbeit mit der Krankenpflegeschule und dadurch Gewährleistung des Theorie-Praxis-Transfers
  • Einarbeitung und Begleitung neuer MitarbeiterInnen
  • Beratung und Unterstützung von Mitarbeitern ohne Praxisanleiterausbildung
  • FachprüferIn in praktischen Prüfungen
  • Multiplikatorin für fachlich-wissenschaftliche Neuerungen in der Pflege
  • Regelmäßiger Austausch der PraxisanleiterInnen untereinander

PraxisanleiterInnen sind ein wichtiger Baustein in der praktischen Ausbildung der Auszubildenden und der Einarbeitung neuer Mitarbeiter und somit unverzichtbar in der Sicherung und Weiterentwicklung der Pflegequalität unseres Hauses.