Häufige Fragen zur Hochwasser-Evakuierung des Theresienhofes

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen

Wann ist der Theresienhof Goslar wieder bewohnbar?
Die Bestandsaufnahme läuft derzeit, Gutachter sind vor Ort. Wir können aus diesem Grund noch keine belastbare Aussage dazu machen, wann die Räumlichkeiten wieder nutzbar sind. Wir informieren Sie zeitnah. Auch die Schadenshöhe ist derzeit noch unklar.


Wie kommen Bewohnerinnen und Bewohner an ihre persönlichen Dinge?

Ein Teil der Kleidungsstücke und andere persönliche Gegenstände konnten wir bereits in das Ausweichquartier nach Braunschweig (ehemaliges St. Vinzenz Krankenhaus) bringen. Dort werden die Sachen sortiert, zugeordnet und entsprechend verteilt.  Bewohnerinnen und Bewohnern, die aktuell in anderen Einrichtungen untergebracht sind, werden die Sachen von uns zugeliefert. Unsere Mitarbeitenden bemühen sich, alles schnellstmöglich zu verteilen. Auf Grund der hohen Nachfrage von Angehörigen bitten wir aber um Verständnis dafür, dass die Logistik  einige Zeit in Anspruch nehmen kann.


Können im Theresienhof verbliebene persönliche Dinge abgeholt werden?

Ja. Aus rechtlichen Gründen dürfen die Räumlichkeiten nur gemeinsam mit einem Mitarbeitenden des Theresienhofes betreten werden. Um Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir Sie, einen Termin über folgende Rufnummer zu vereinbaren: 05321. 787 0


Kann Mobiliar im Theresienhof verbleiben?

Wenn Sie in den Theresienhof zurückkehren möchten, können Sie Ihre persönlichen Dinge gern in Ihren Zimmern stehen lassen. Zimmer, die vom Hochwasser direkt betroffen sind, werden zur Renovierung/Sanierung geräumt. Betroffene bzw. deren Angehörige/Betreuer wurden bereits angeschrieben. 


Was passiert mit der Bewohner-Post?

Die gesamte Post wird in das St. Vinzenz gesendet. Dort sortieren unsere Mitarbeitenden die Eingänge und verteilen diese entsprechend. Vereinbarte Weiterleitungen an Angehörige werden natürlich berücksichtigt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass das dieser Prozess mehr Zeit als üblich in Anspruch nehme kann.
Bewohnerinnen und Bewohner, die aktuell in anderen Einrichtungen untergebracht sind, erhalten bis Ende August bei uns eingegangene Post. Wir empfehlen einen Nachsendeauftrag bei der Post aufzugeben, bis allen wichtigen Stellen die neue Adresse mitgeteilt wurde.

Sind die Heimverträge noch gültig?
Der Heimvertrag ist weiterhin gültig für Bewohnerinnen und Bewohner, die sich für das St. Vinzenz entschieden haben. Bei allen anderen ist die Geschäftsgrundlage leider entfallen. Eine genaue Abrechnung erfolgt, ebenso wie ggf. eine Kostenrückerstattung. Bewohnerinnen und Bewohnern, die sich für andere Einrichtungen entschieden haben, wurde eine schriftliche Kündigung bereits zugestellt. Mit diesem Prozess möchten wir den Abschluss neuer Heimverträge erleichtern und bürokratische Hürden vermeiden.

Können Bewohner, die sich derzeit für eine andere Einrichtung entschieden haben, in den Theresienhof zurückkehren?
Wir freuen uns, wenn Sie diese Möglichkeit in Betracht ziehen. Gerne unterstützen wie Sie bei einer Rückkehr, sobald der Theresienhof wieder bewohnbar ist. Wir halten Sie diesbezüglich auf dem Laufenden und informieren Sie zeitnah.

Wie sind Bewohnerinnen und Bewohner im Ausweichquartier in Braunschweig erreichbar?
Das ehemalige Krankenhaus St. Vinzenz liegt in der Bismarckstr. 10 in 38102 Braunschweig. Unsere Haustechnik installiert derzeit Telefonanschlüsse in den Zimmern. Bis zur Freischaltung voraussichtlich Mitte August können Sie die einzelnen Stationen telefonisch erreichen:

Station 1: 0531. 3803 - 210

Station 2: 0531. 3803 - 220

Station 3: 0531. 3803 - 230

Station 4: 0531. 3803 - 240