Jugendwerkstatt

Die Angebote der Jugendwerkstatt richten sich an sozial und individuell benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene, im Alter von 14 bis 27 Jahren, mit multiplen Vermittlungshemmnissen und besonderem Unterstützungsbedarf.

Innerhalb der Projekte werden junge Menschen individuell gefördert und unterstützt. Gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden erarbeiten sie eine berufliche Orientierung und damit neue Lebens- und Arbeitsperspektiven.

Die Teilnehmenden erwerben in den Bereichen fachspezifische, berufsvorbereitende Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, sowie entsprechende Sozialkompetenzen. Dabei nimmt die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen einen besonders hohen Stellenwert ein. Integrationsleistungen, wie individuelle Hilfen und persönlichkeitsstabilisierende Maßnahmen stehen flankierend bereit. Eine große Vielfalt an Beratungsangeboten bildet einen wesentlichen Bestandteil unserer Arbeit. Ziel der Teilnahme ist unter anderem die Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit, sowie der Übergang in weiterführende Bildungsmaßnahmen.

Aufgenommen werden, unabhängig von sozialrechtlichen Ansprüchen, erwerbslose junge Menschen mit schlechten oder fehlenden Schulabschlüssen,  

  • junge Migranten/innen,
  • Schulabbrecher/innen
  • mit Lernbeeinträchtigungen und Entwicklungsstörungen
  • in Krisensituationen
  • mit Suchtproblematiken.

In der Jugendwerkstatt stehen bis zu 22 Plätze für Jugendliche und junge Erwachsene zur Verfügung. In den nachfolgend aufgeführten Arbeitsbereichen findet eine berufliche Orientierung und Einstiegsqualifikation im handwerklichen Bereich statt. Die sozialpädagogischen Begleitung, unterschiedlichste Qualifizierungen, Präventionsmaßnahmen und allgemeinbildender Unterricht sind ein fester Bestandteil in der Jugendwerkstatt Wolfenbüttel.

Neben den Bereichen Malerwerkstatt und der Tischlerwerkstatt wurde mit dem Bereich Handel einen weiteren Arbeitsbereich in der Jugendwerkstatt geschaffen.

Im Handel besteht nach einer Grundeinweisung die Möglichkeit der praktischen Erprobung und weiterführenden Qualifikationen in den Arbeitsfeldern der Warenwirtschaft  und des Verkaufens. Hierzu gehören unter anderem Grundlagen in folgenden Bereichen:

> Onlinehandel / stationärer Handel

> Umgang mit der EDV / Kassensystemen

> Beratung und Verkauf

> Marketingmaßnahmen

> Gesetzliche Grundlagen (Urheberrecht, Bilderrecht, Preisbindung)