Der Berufsbildungsbereich (BBB) der Neuerkeröder Werkstätten GmbH

Sie sind ein junger Mensch mit Handicap und haben die Förderschule erfolgreich beendet? Oder gehören Sie zu den Menschen, die aufgrund vorliegender Beeinträchtigung  kurz- oder langfristig nicht in der Lage sind, den Anforderungen des allgemeinen Arbeitsmarktes gerecht zu werden?

Wir helfen Ihnen gern bei der beruflichen Orientierung! Wir stehen Ihnen auch gern zur Seite, wenn Sie sich ausprobieren und Ihre Belastungsfähigkeit unter größtmöglicher Nähe zum Arbeitsmarkt erfahren wollen.

Das multiprofessionelle Team unserer Werkstatt begleitet Sie durch den Berufsbildungsbereich (BBB). Der BBB ist eine Maßnahme zur Teilhabe am Arbeitsleben und dauert in der Regel 27 Monate. Er ist gegliedert in drei Abschnitte: das dreimonatige Eingangsverfahren (EV), das erste Jahr und das zweite Jahr. Jeweils zum Ende eines Abschnitts im BBB wird ein individueller Eingliederungsplan erstellt, der die Grundlage für weitere Fördermaßnahmen bildet.

Das Eingangsverfahren dient der Klärung von wichtigen Fragen:

  • Welche Wünsche und Neigungen haben Sie?
  • Welche Kompetenzen und welche behinderungsbedingten Grenzen sind zu beachten?
  • Stellen die Angebote des BBB die geeignete Fördermaßnahme  für Sie dar?
  • Ist es uns möglich, Sie bis zum Abschluss des BBB soweit zu qualifizieren, dass mindestens eine Beschäftigung im Arbeitsbereich der Werkstatt möglich ist?
  • Kann eine Integration  auf den allgemeinen Arbeitsmarkt erreicht werden?

Gemeinsam mit Ihnen werden wir Antworten auf diese Fragen finden. Wenn Sie das Eingangsverfahren erfolgreich durchlaufen haben, freuen wir uns, Sie in das erste Jahr des BBB aufnehmen zu können. Hier werden Sie an alle Arbeitsabläufe herangeführt, die im Arbeitsbereich der Werkstatt angeboten werden. Entsprechend den vereinbarten Förderzielen werden Ihnen Praktika in Arbeitsgruppen der Werkstatt, in Außenarbeitsgruppen und auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ermöglicht.

Dabei erlernen Sie den Umgang mit verschiedenen Werkstoffen, Werkzeugen und Geräten.  Wir werden gemeinsam feststellen, welche Art der Beschäftigung Ihnen am meisten liegt und ob sich Ihre beruflichen Wünsche  mit Ihren vorhandenen Fähigkeiten in Einklang bringen lassen.

Das zweite Jahr des BBB dient der Vertiefung der erworbenen Fertigkeiten. Entsprechend den Förderzielen des neuen Eingliederungsplans werden Ihre Fähigkeiten erweitert. Auch Ihre Ausdauer, Ihre Flexibilität und Ihre Belastungsfähigkeit  werden durch Übungseinheiten verbessert. Abschließend wird im letzten Eingliederungsplan zu Beschäftigungsmöglichkeiten Stellung genommen.

Projekte der BBB:

> Bereitstellen von Sicherheitsschuhen für Betriebspraktikanten
> Aufbau von Möbeln für die IKEA Fundgrube (Umgang mit PC, Excel Tabellen, Lager, Logistik, Kundenkontakt).

Für die gesamte Maßnahme gilt für uns, Sie bei der positiven Entwicklung Ihrer Persönlichkeit und Ihrer sozialen Kompetenzen zu unterstützen.

Der Berufsbildungsbereich ist nach DIN EN ISO 9001:2015 und nach AZAV zertifiziert.