Grünes Zentrum

Mit dem „Grünen Zentrum“ als anerkannte Betriebsstätte stellt die Mehrwerk gGmbH vielfältige Arbeits- und Qualifizierungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung in der Klostergärtnerei Riddagshausen zur Verfügung.

Bis zu 40 Beschäftigte lernen am Standort der Abteilung Werkstätten (WfbM) - aufgeteilt in die Bereiche Klostergärtnerei, Grünwerker und Berufsbildungsbereich - gärtnerische Tätigkeiten mit Gemüse-, Kräuter und Zierpflanzenanbau, sowie die Grünpflege.

Zudem wird das Projekt „Klosterpark-Ranger“ des Berufsbildungsbereichs in der WfbM angeboten: In Zukunft werden die „Ranger“ durch den nachhaltig bewirtschafteten Klostergarten und Klosterpark führen, um für den Naturschutz zu sensibilisieren. Das Projekt "Klosterpark-Ranger“ orientiert sich am Fortbildungslehrgang „Geprüfter Natur- und Landschaftsführer“, der Ausbildung für Ranger in Deutschland. Die umfangreiche Ausbildung wurde an das Werkstattniveau angepasst und durch Inhalte der Ausbildung „Garten- und Landschaftsbau“ ergänzt.

Berufsbildungsbereich „Grün“

Im Berufsbildungsbereich „Grün“ werden die Beschäftigten an nachhaltige und naturverträglicheArbeitsweisen herangeführt. Bei der Pflege der Grünflächen mit Rasen- und Balkenmäher, demStrauch-, Hecken- und Baumschnitt, dem Freischneiden mit der Motorsense oder der händischenPflege von Wegen und Beeten in der Gärtnerei und dem Klostergarten wird auf eine gründliche undumsichtige Durchführung Wert gelegt. Im Seminarraum und dem Klosterpark lernen die Teilnehmerdie Grundlagen von Ökologie und Artenschutz sowie die Tiere und Pflanzen des Grünen ZentrumsRiddagshausen kennen. Themen zu Arbeitssicherheit, Werkzeug- und Maschineneinsatz sowiederen Wartung und Pflege runden die interessanten und umfangreichen Tätigkeiten im BBB GartenundLandschaftsbau ab.