Aktionsjahr „Mobilität“

Mobil zu sein bedeutet, frei entscheiden zu können, wo uns der Weg hinführt. Wichtig ist nicht, ob wir bestimmte körperliche oder geistige Voraussetzungen erfüllen, also etwa sehen, hören, sprechen, laufen oder gar Auto fahren können. Das Einzige, was zählt, ist der Wille, ein selbst gewähltes Ziel zu erreichen. Mögliche Hürden lassen sich überwinden – dabei helfen können unsere Mitmenschen, technische Hilfsmittel und politisches Engagement. Gerade dieses ist nötig, damit Menschen mit eingeschränkter Mobilität ihr Recht auf Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben uneingeschränkt wahrnehmen können. Denn nicht seine Behinderung lässt den Menschen scheitern, sondern es ist eher die Beschaffenheit der Wege, die ihn behindert.

Hier setzt das Aktionsjahr „Mobilität“ der Neuerkeröder Wohnen und Betreuen GmbH an. Ziel ist es, insbesondere Menschen mit Behinderung zu motivieren, sich eigenständig und selbstbestimmt in ihrer unmittelbaren Umwelt, aber auch in der Region und darüber hinaus frei zu bewegen.  In zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen nähern wir uns dem großen Feld der Mobilität und erleben, wie wir Kopf, Geist und Körper in Bewegung bringen können.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich am Aktionsjahr „Mobilität“ zu beteiligen und gemeinsam mit uns die Welt ein bisschen beweglicher zu machen.

Aktuelles Programm zum Download