Digitalisierung neuropsychologischer Tests: Von der Idee bis zum Markteintritt

Im Rahmen einer Innovations-Förderung des "EIT Digital" wurde im Frühjahr 2017 die Firma ki elements aus dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz – DFKI GmbH – gegründet. Damit hat das DFKI erneut sein Versprechen eingelöst, Forschungsergebnisse in Produkte umzuwandeln und anschließend zu vermarkten. Das erste Produkt von ki elements ist ein Tool, das Neuropsychologen bei der Diagnose demenzieller Erkrankungen unterstützen soll. ∆elta ist ein Medizinprodukt, das die bisher hauptsächlich manuell auf Papier durchgeführten Dokumentations- und Analyseaufgaben der Neuropsychologen digitalisiert. Der Vortrag besteht aus einem Rundumschlag, angefangen bei Forschungs- und Entwicklungsaspekten, dem Weg zum Medizinprodukt und schließlich den Vermarktungsaspekten, die an gesellschaftliche Fragestellungen anknüpfen: Früherkennung und Vorbeugung müssten fundamentale Aspekte eines jeden Gesundheitssystems sein. Das deutsche System ist sehr komplex und beinhaltet eine Vielzahl von Akteuren und eine Vielzahl von teils widersprüchlichen überlappenden Interessen, die sich vermischen, z.B. politisch, ökonomisch und ethisch.

Dr. Jan Alexandersson

CEO ki elements UG, Saarbrücken

Hier finden Sie das Abstract als PDF.