Neue Räume für die Suchthilfe des Lukas-Werkes in Helmstedt

Umzug zum 1. November 2018

Die Fachambulanz Helmstedt der Lukas-Werk Gesundheitsdienste GmbH zieht zum 1. November 2018 um in die Poststraße 2 in Helmstedt. Der Eingang ist in der Bahnhofstraße zu finden. In den neuen Räumlichkeiten können Betroffene, Angehörige und Interessierte wie gewohnt Angebote zur Prävention, Beratung und Behandlung bei Suchterkrankungen wahrnehmen. „Wir freuen uns sehr über die neuen Räume, die nur wenige 100 Meter vom alten Standort entfernt liegen. Der größte Vorteil besteht neben einer moderneren Ausstattung für uns vor allem in der Tatsache, dass sie für unsere Klienten mehr Anonymität schaffen“, erläutert Einrichtungsleiterin Liesa Venikov. Auch die Barrierefreiheit sei mit dem Umzug zum 1. November 2018 gewährleistet.

Die Fachambulanz der Lukas-Werk Gesundheitsdienste GmbH in Helmstedt ist Anlaufstelle bei Suchtfragen aller Art: Prävention, Beratung und Rehabilitation werden ebenso angeboten wie ambulant betreutes Wohnen und psychosoziale Begleitbetreuung bei Drogensubstitution.