Neuer Dorfplatz als Herzstück

Neuerkerode weiht neuen Dorfplatz ein / Magnus Kleine-Tebbe und Bürgervertretung stellen Modell der künftigen Erinnerungs-Skulptur vor

Mehrere Jahre ist in Neuerkerode gebaut und geplant worden. Viele Bürgerinnen und Bürger sowie Mitarbeitende waren daran beteiligt. Jetzt ist der Dorfplatz offiziell eingeweiht worden. Viele Gäste waren gekommen, um mit den Neuerkerödern zu feiern.

„Das war eine ganz schön lange Geschichte. Aber jetzt ist der Dorfplatz fertig und ich freue mich, dass viele gute Freunde gekommen sind, die uns geholfen haben, den Platz zu bauen und zu gestalten“, begrüßte Rüdiger Becker, Direktor der Evangelischen Stiftung Neuerkerode die geladenen Gäste und Bürger.

Ermöglicht wurden die Baumaßnahmen durch Finanzierungen im Rahmen des Dorferneuerungsprogrammes des Amtes für regionale Landesentwicklung sowie durch die Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und vielen weiteren Akteuren. So waren unter anderem noch die Bürgervertretung, die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, die Architekten Christian Grubert und Frank Elpel, Michael Schmidt vom Amtshof Eicklingen, zahlreiche Baufirmen und viele Ehrenamtliche daran beteiligt.

„Wir haben hier einen Dorfplatz geschaffen, der ein Treffpunkt ist für die Menschen, an dem immer was los ist“. An diesem Platz könne man reden, essen, tanzen und Spaß haben, erklärte Rüdiger Becker, Direktor der Evangelischen Stiftung Neuerkerode. Doch solle der Platz auch an die Geschichte Neuerkerodes erinnern. Der Künstler Magnus Kleine-Tebbe hat unter Einbeziehung der Bürgervertretung eine Erinnerungs-Skulptur geschaffen, die künftig den Dorfplatz zieren wird. Das vorgestellte Gipsmodell soll eine Erinnerung an die 180 Neuerkeröder Opfer der NS-Zeit sein. Sie nimmt Bezug auf das Schicksal der Brüder Günter und Wolfgang Heinemann, die zwangsweise "verlegt" wurden. Magnus Kleine-Tebbe und Patrick Doil, stellvertretender Vorsitzender der Bürgervertretung, erklärten, welche Ideen und Vorstellungen sie in die Gestaltungs- und Planungsprozesse haben einfließen lassen. 

Gefeiert wurde die Einweihung zudem mit toller Musik von The Mix und leckerem Essen der Küche.