Qualität im Fokus

Wenn es um Menschen geht, kommt es entscheidend darauf an, dass alles Handeln in höchster Qualität geschieht. Weil Fehler gravierende Folgen haben können. Darum haben wir ein Qualitätsmanagementsystem entwickelt, das engagiert umgesetzt und gelebt wird.

Unsere Patientinnen und Patienten haben Anspruch darauf, eine Behandlung nach anerkannten Standards zu erhalten. Zur Erfüllung dieses Anspruchs verfügt  das Lukas-Werk über ein Qualitätsmanagementsystem, das die Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2008, des Diakonie-Siegels Medizinische Rehabilitation und des Diakonie-Siegels Fachstelle Sucht erfüllt.

Von entscheidender Bedeutung sind dabei:

  • Zufriedenheit aller Beteiligten
  • kontinuierliche Verbesserung
  • Beobachtung der Marktanforderungen
  • Personalentwicklung mit Mitarbeiterorientierung
  • Ziel- und Ergebnisorientierung
  • Ausbildung von Führungsstärken
  • sachbezogener Ansatz zur Entscheidungsfindung
  • Kooperation und Vernetzung
  • Formulierung von Qualitätszielen


Qualitätsmanagement

Unsere Qualitätsbeauftragte entwickelt das Qualitätsmanagementsystem nach Vorgabe der Geschäftsführung und in Abstimmung mit den Einrichtungsleitungen kontinuierlich weiter. Das Handbuch zum Qualitätsmanagement wird von ihr permanent aktualisiert.
In unser Qualitätsmanagementsystem fließen interne, aber auch externe Daten zur Qualitätsverbesserung und -sicherung ein.
So stellen wir die Qualität unserer Dienstleistungen sicher und leisten einen entscheidenden Beitrag zur Zufriedenheit aller – der Suchtkranken, aber auch der Mitarbeitenden sowie externer Partner.

GSB-Siegel Reha für Fachklinik Erlengrund
Unsere Fachklinik ist nach dem GSB-Siegel Reha zertifiziert. Mit dieser Zertifizierung wird bestätigt, dass die Fachklinik die Anforderungen der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR) erfüllt und damit auch die vom Gesetzgeber ab Oktober 2012 verbindlich geforderten weitergehenden Anforderungen an das interne und externe Qualitätsmanagement.

Zusammenarbeit mit externen Institutionen
Seit 2010 ist das Lukas-Werk Mitglied im Qualitätsverbund Suchthilfe der Diakonie. Ziel dieses Zusammenschlusses von diakonischen Suchthilfeeinrichtungen ist es, die Qualität der Arbeit in den einzelnen Einrichtungen zu sichern und weiterzuentwickeln.
Die Umsetzung der Maßnahmen sowie die Einhaltung der Vorgaben des Qualitätsverbundes werden regelmäßig geprüft.