Unternehmensgruppe Evangelische Stiftung Neuerkerode

Die Evangelische Stiftung Neuerkerode ist mit ihren Gesellschaften Partner eines Versorgungsnetzwerkes zur Förderung von Gesundheit, Inklusion und Lebensqualität - mit verlässlichen, wirksamen Angeboten und Dienstleistungen, um Menschen im Sinne christlicher Nächstenliebe achtsam zu unterstützen, sie zu fördern und zu versorgen. Mit rund 3.000 Beschäftigten und 220 Ausbildungsplätzen ist der Unternehmensverbund ein großer attraktiver Arbeitgeber in Südostniedersachsen. Ein familien-und gesundheitsbewusstes Arbeitsumfeld, individuelle Fortbildungsprogramme und Ausbildungsinitiativen prägen den wertschätzenden Umgang in einer vertrauensvollen Unternehmenskultur.

Vorstand
Rüdiger Becker (Direktor)
Jessica Gümmer-Postall (Personal)
Ingo Beese (Finanzen)
Dr. med. Michael-Mark Theil (Strategie)

Geschäftsfelder
Eingliederungshilfe
Seniorenhilfe
Gesundheit, Rehabilitation und Prävention
Berufliche Qualifizierung und Beschäftigung


Rechtsgrundlage
Die Evangelische Stiftung Neuerkerode wurde am 13. September 1868 von Pastor Gustav Stutzer in Erkerode gegründet. Als eine Stiftung privaten Rechtes - nach dem niedersächsischen Stiftungsgesetz als kirchliche Stiftung anerkannt - untersteht sie der Stiftungsaufsicht der evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig. Sie ist Mitgliedseinrichtung im Diakonischen Werk Braunschweig.

Neuerkeröder Wohnen und Betreuen GmbH, Sickte-Neuerkerode

Geschäftsführer: Marcus Eckhoff

Die Neuerkeröder Wohnen und Betreuen GmbH bietet in der Region ein breit gefächertes Wohn- und Betreuungsangebot mit ambulanten und stationären Hilfeleistungen für rund 860 Menschen mit geistiger oder Mehrfachbehinderung ab dem sechsten Lebensjahr entsprechend der Eingliederungshilfe SGB XII an. Je nach dem Grad der Behinderung gehen die betreuten Personen einer regelmäßigen Beschäftigung in den Werkstätten (WfbM) oder der Tagesförderung nach. Durch pädagogische, psychologische und medizinische Betreuung wird auf die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten eines jeden Menschen eingegangen, um sie in ihrer Entwicklung zu fördern und ihnen ein weitgehend selbstbestimmtes Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen. Die Neuerkeröder Wohnen und Betreuen GmbH (WuB) trägt damit dem Artikel 3 der UN-Behindertenrechtskonvention mit der Forderung einer ganzheitlichen Betrachtungsweise von Wohnen, Arbeit und Freizeit Rechnung.

Lukas-Werk Gesundheitsdienste GmbH

Geschäftsführerin: Petra Sarstedt-Hülsmann

Die Lukas-Werk Gesundheitsdienste GmbH unterhält mit sieben Fachambulanzen, zwei Tageskliniken und einer Rehabilitations-Fachklinik für mehr als 4.000 Menschen in Südostniedersachsen ein flächendeckendes Netzwerk spezialisierter Gesundheitsdienstleistungen. Dazu gehören Suchtprävention und Suchtberatung sowie Betreuung, Rehabilitation und die betriebliche Gesundheitsförderung. Außerdem bietet sie allgemeinmedizinische, internistische, neurologische und fachpsychiatrische Betreuung und Behandlung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Hinzu kommen psychologische, logopädische, physio- und ergotherapeutische Angebote. 

Krankenhaus Marienstift gGmbH, Braunschweig

Geschäftsführer: Klaus-Dieter Lübke-Naberhaus

Das evangelische Krankenhaus Marienstift ist eine traditionsreiche und leistungsfähige Einrichtung der Grundversorgung mit 147 Planbetten. In den Kliniken für Innere Medizin mit Palliativstation, Chirurgie mit Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie, Handchirurgie, Frauenklinik und Klinik für Anästhesie sowie einer Belegabteilung für HNO steht ein fachlich spezialisiertes Ärzte- und Pflegeteam Patienten rund um die Uhr zur Verfügung. Das Konzept einer ganzheitlichen Heilung basiert auf der interdisziplinären Vernetzung von Fachdisziplinen und stellt die Bedürfnisse unserer Patienten in den Mittelpunkt. Persönliche Zuwendung und seelsorgerische Angebote werden von unseren Kunden geschätzt. Die Evangelische Stiftung Neuerkerode und die Ev.-luth. Diakonissenanstalt Marienstift sind Kooperationspartner zur Förderung eines Netzwerkes sozialer Dienstleistungen für Gesundheit und Integration in der Region Braunschweig.

Senioren- und Pflegezentrum Bethanien gGmbH, Braunschweig

Geschäftsführer: Ulrich Zerreßen

Die Bethanien gGmbH ist ein traditionelles und qualitätsbewusstes  Senioren- und Pflegezentrum zur Betreuung und Pflege von 250 Bewohnerinnen und Bewohnern in Braunschweig.  Die professionelle Pflege in unserem Haus erfolgt auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes, die umfangreich ergänzt wird durch fachkompetente Betreuung des Begleitenden und Sozialen Dienstes.

Senioren- und Pflegeheim Theresienhof GmbH, Goslar

Geschäftsführer: Ulrich Zerreßen

Die Theresienhof GmbH ist ein traditionelles und qualitätsbewusstes Senioren- und Pflegeheim zur Betreuung und Pflege von 100 Bewohnerinnen und Bewohnern und einer Seniorenwohnanlage mit 19 Wohnungen in Goslar. Christliche Nächstenliebe und eine hohe Qualifikation unserer Fachkräfte bestimmen die Pflege und Betreuung im Theresienhof.

Senioren- und Pflegeheim Haus der helfenden Hände gGmbH, Königslutter

Geschäftsführerin: Martina Redlin-Rückert

Die Haus der helfenden Hände gGmbH ist ein traditionelles und qualitätsbewusstes Senioren- und Pflegeheim zur Betreuung und Pflege von 95 Bewohnerinnen und Bewohnern in Königslutter-Beienrode. Neben der Betreuung und Pflege demenziell erkrankter Senioren (Demenz-Kompetenz-Zentrum) steht eine individuelle Betreuung nach dem mäeutischen Pflegemodell im Mittelpunkt.

Diakoniestationen Harz-Heide gGmbH

Geschäftsführer Ulrich Wagner

Die Diakoniestationen Harz-Heide gGmbH, mit Tochtergesellschaften in Braunschweig, Gifhorn und Goslar, bietet individuell zugeschnittene ambulante Pflege- und Versorgungsangebote, um ein Leben in gewohnter Umgebung so lange wie möglich beizubehalten. Unsere fachlich ausgebildeten Pflegekräfte handeln im Sinne christlicher Nächstenliebe und unterstützen die ihnen anvertrauten Menschen unabhängig von deren Konfession. Im Unternehmensverbund der Evangelischen Stiftung Neuerkerode sind die Diakoniestationen Harz-Heide Teil eines Versorgungsnetzwerkes sozialer Dienstleistungen, um Menschen ein selbstständiges und inklusives Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen.

Mehrwerk gGmbH

Geschäftsführer: Hans Henning Müller und Marcus Eckhoff

Die Mehrwerk gGmbH unterstützt als vielseitiger Anbieter von Qualifizierung und Beschäftigung Menschen mit Hilfebedarf bei ihrer beruflichen Orientierung, ihrer Teilhabe am Arbeitsleben und ihrer Selbstverwirklichung. Als regionaler Innovator stehen wir für nachhaltige Ideen und ökologische, faire Produkte sowie für einen wertschätzenden Umgang mit Mensch und Natur – ganz im Sinne des christlich geprägten Leitbilds.

  • Abteilung Werkstätten (WfbM)
    Die Abteilung Werkstätten ist Arbeits- und Ausbildungsstätte für rund 250 Menschen mit Behinderungen und unter anderem geprüft nach DIN EN ISO 9001 und AZAV. Wir bieten Menschen mit Handicap, die vorübergehend oder dauerhaft nicht erwerbsfähig sind, Angebote zur beruflichen Eingliederung und zur Teilhabe am Arbeitsleben. Betrieben und Schulen aus der Region sind wir seit Jahren ein verlässlicher Partner. Wir bearbeiten Aufträge in unserer Werkstatt oder bei Auftraggebern vor Ort.

  • Abteilung Qualifizierung und Beschäftigung
    In der Abteilung Qualifizierung bieten wir Menschen die nötige Unterstützung zum Ziel einer nachhaltigen und selbstbestimmten Teilhabe am Arbeitsleben. In arbeitsmarktnahen Projekten erwerben die Teilnehmenden das nötige Fachwissen und werden pädagogisch begleitet. Bei unserer Arbeit stehen wir im engen Kontakt zur regionalen Wirtschaft, um eine gezielte und nachhaltige Integration zu gewährleisten.

  • Abteilung Gastronomie
    Mit „Gewissenhaft genießen“ steht das Gastronomie-Konzept der Mehrwerk gGmbH für besondere kulinarische Geschmackserlebnisse. Verwendet werden frische Zutaten unter anderem von regionalen Erzeugern, die von kreativen Küchenteams zu schmackhaften Speisen veredelt werden. In inklusiven Küchen arbeiten Menschen mit und ohne Handicap unter Anleitung von erfahrenen Köchen und Küchenmeistern. Aus verschiedenen Küchen werden neben dem Dorf Neuerkerode, das Marienstift in Braunschweig und diverse Kindergärten und Schulen versorgt, diese weitgehend DGE-zertifiziert. Weiterhin werden Veranstaltungen verschiedenster Ansprüche in unserem Cateringbereich geplant und ausgeführt. Beispielgebend hier das Bistro Flintstone im paläon oder das Biermanski‘s.

  • Abteilung Service
    Im Bereich Service versammeln sich Spezialisten für Hauswirtschaft und Reinigung, die professionelle Lösungen für alle Reinigungs- und Hygienekonzepte bieten. Gute Organisation ist Voraussetzung einer wirkungsvollen Reinigung. Dabei arbeiten wir nachhaltig, um Umwelt und Ressourcen zu schonen. Der Reinigungszyklus wird an die geforderten und gewünschten Bedürfnisse der Kunden angepasst.

Fachschulen

Die Fachschule für Heilerziehungspflege, die Gesundheits- und Krankenpflegeschule, die Berufsfachschule für Altenpflege sowie das Bildungszentrum für Altenpflege gehören zur Unternehmensgruppe der Evangelischen Stiftung Neuerkerode und der Ev.-luth. Diakonissenanstalt Marienstift. Aktuelle Lerninhalte in Verbindung mit einem hohen Praxisbezug kennzeichnen die hohe Qualität unserer Ausbildung.  Die von uns ausgebildeten Pflegefachkräfte unterstützen Menschen und ihre Familien professionell im Sinne eines christlichen Menschenbildes.