Betriebliches Gesundheitsmanagement

Mitarbeitende bilden das Fundament für unsere Arbeit, die wir tagtäglich in unseren diversen Dienstleistungen erbringen – das zeichnet uns als starken Arbeitgeber in der Region aus. Entsprechend wichtig sind für uns gesunde und motivierte Mitarbeitende, unterstützt durch eine gesundheitsbewusste Personalpolitik. Das oberste Ziel dabei ist die Erhaltung und Förderung der Gesundheit, der Motivation und des Wohlbefindens aller Mitarbeitenden. Wir entwickeln gemeinsam Strategien, um mit möglichen Belastungen besser umzugehen und die Gesundheitserhaltung aktiv zu fördern. Betriebliches Gesundheitsmanagement  vereint bei uns die drei Handlungsbereiche Arbeits- und Gesundheitsschutz (AGS), Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) und Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF).

Betriebliches Gesundheitsmanagement in der Unternehmensgruppe

  • Gesundheit ist das höchste Gut– Deshalb ist das Prinzip „Gesundheit“ fest in unserer Unternehmenskultur verankert.
  • Gesundheit ist Leben und Lieben – Daher  verstehen wir Gesundheit als eine Balance zwischen körperlichem, seelischem und sozialem Wohlergehen.
  • Gesundheit muss gepflegt werden – Deshalb ermutigen wir unsere Mitarbeitenden zu einer aktiven und gesunden Lebensführung, die sie befähigt, im Arbeits- sowie im Berufsleben eine Ausgewogenheit zu finden.
  • Gesundheit der Mitarbeitenden nachhaltig fördern – Denn sie trägt stetig zum Werteerhalt, der Langlebigkeit und der Leistungsfähigkeit unserer Unternehmensgruppe bei.

Angebote des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

  • Mit den Angeboten unseres  ganzheitlichen, integrierten und nachhaltigen Betrieblichen Gesundheitsmanagements erfüllen wir nicht nur gesetzliche  Anforderungen – vielmehr fördern wir die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeitenden und kommen damit unserer sozialen Verantwortung als Arbeitgeber nach.
  • Unser Angebot reicht dabei von gesellschaftsübergreifenden Gesundheitstagen bis zur Durchführung von Firmen- und Inklusionsläufen. Laufgruppen an verschiedenen Standorten der Unternehmensgruppe und Kurse zu Qigong, Yoga oder  psychischer Gesundheit  tragen zu einer gelebten gesundheitsbewussten Unternehmenskultur bei.
  • Die nachfolgenden Angebote bestehen bereits in der Unternehmensgruppe. Sie werden stetig verbessert und neue Maßnahmen entwickelt.

Projekt rückenwind

Seit 2016 findet erstmalig ein bedeutsames Verbundprojekt zwischen der Evangelischen Stiftung Neuerkerode und dem AWO Bezirksverband Braunschweig e.V. statt. Das gemeinsame Projekt mit dem Titel "Potenzial Personal: Lernnetzwerk für nachhaltig wertschöpfende Unternehmensentwicklung" wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Informationen zu unserem Projektpartner finden Sie hier.

Ziele:

  • Wir möchten mit Hilfe eines strukturierten Schulungssystems unsere Führungskräfte aus allen Arbeitsbereichen für ihre Verantwortung als Gesundheitsmanager sensibilisieren und schulen, um eine gesundheitsfördernde Unternehmenskultur nachhaltig zu fördern.
  • Wir führen Begrüßungs- und Fürsorgegespräche ein. Durch die Fürsorgegespräche findet die Auseinandersetzung mit möglichen betrieblichen Ursachen von Fehlzeiten (bspw. schlechte Arbeitsbedingungen, verdeckte Konflikte, Störungen auf der Organisationsebene) statt. 
  • Wir sensibilisieren innerhalb des Projekts Führungskräfte,  sich ihrer Vorbildfunktion bewusst zu werden und diese professionell auszufüllen.
  • Wir erweitern mit der Einführung der Fürsorgegespräche unser Betriebliches Gesundheitsmanagement.
  • Wir leben gesundheitsbewussten Führungsstil und zeichnen uns damit als guter Arbeitgeber aus. 

Ihre Ansprechpartnerin

Vera Löwenhaupt
Telefon 05305 201-725
Telefax 05305 201-168
Evangelische Stiftung Neuerkerode
Personalmanagement
Klostergang 66
38104 Braunschweig