Informationen zum Corona-Virus

    Seit dem 26.05.2020 sind Besuche im Krankenhaus Marienstift wieder eingeschränkt möglich.

    (Zuletzt aktualisiert am 03.08.2020)

    Die Besuche sind, wie bisher auch, in der Zeit von 14-19 Uhr möglich. Alle Besucher müssen weiterhin den Fragebogen für Besuchende zur Erfassung der persönlichen Daten bei Betreten des Hauses am Haupteingang/Information ausfüllen.

    Auf den Normalstationen und der Entbindungsstation können unsere Patienten/Patientinnen  2 Besucher pro Tag für jeweils maximal  60 Minuten empfangen.

    Auf der Intensivstation können unsere Patienten/Patientinnen ebenfalls 2 Besucher pro Tag empfangen, jedoch begrenzt auf jeweils maximal 30 Minuten.

    Folgende Besuchs- und Hygieneregelungen gelten für die Zeit der Besuche

    Ein Ausschluss vom Besuch gilt für folgende Personengruppen:

    1. Besucherinnen und Besucher mit Covid-19-Symptomen,
    2. Besucherinnen und Besucher, die in den vergangenen 14 Tagen im Ausland waren,
    3. Kinder unter zehn Jahren,
    4. Personen, die Covid-19-Patienten besuchen wollen.

    Grundsätzliches zur Besuchsregelung:

    1. Die tägliche Besuchszeit liegt zwischen 14 und 19 Uhr und dauert maximal 60 Minuten bzw. 30 Minuten für Patienten auf der Intensivstation.
    2. Besucherinnen und Besucher müssen mit Wartezeiten rechnen.
    3. Pro Patientin/Patient sind zwei Besucher pro Tag erlaubt.
    4. Ein Besuch kann nur erfolgen, wenn die persönlichen Daten der Besucherin/des Besuchers inklusive Beginn und Endes des Besuchs erfasst werden (siehe Besucherformular).
    5. Die im Haus geltenden Hygieneregeln sind zu beachten, insbesondere:
      a.    Es ist ein (privater) Mund-Nase-Schutz zu tragen.
      b.    Beim Betreten und Verlassen des Krankenhauses müssen die Hände desinfiziert werden.
      c.    Es ist ein Abstand von zwei Metern zu Patientinnen und Patienten, Mitarbeitenden des Krankenhauses sowie sonstigen Personen einzuhalten.
    6. Erforderlich ist eine Mitwirkung bei der Überprüfung, ob Symptome einer Covid-19-Infektion vorliegen.
    7. Das Einverständnis zur Datenspeicherung ist zu erteilen.
    8. Das Verlassen des Hauses – ohne gesonderte Aufforderung des Personals – muss nach 60 Minuten bzw. 30 Minuten Besuchszeit unaufgefordert erfolgen.
    9. Wäsche kann für Patientinnen und Patienten mitgebracht, bzw. aus dem Krankenhaus abgeholt werden.
    10. Lebensmittel und Präsente dürfen für Patientinnen und Patienten mitgebracht werden.

    Ausnahmeregelungen:

    1. Besuche auf der Intensivstation erfordern die vorherige Zustimmung der ärztlichen Leitung der Station.
    2. Die Teilnahme von Vätern/Lebenspartnern an einer Geburt bedarf der vorherigen Zustimmung der ärztlichen Leitung der Station. Das Verlassen des Kreißsaals während des Geburtsvorganges führt zum Ausschluss der Teilnahme an der Geburt.
    3. Besuche von palliativmedizinischen Patienten, bzw. Menschen im Sterbeprozess sowie in der Sterbebegleitung sind mit vorheriger Zustimmung des behandelnden Arztes möglich.
       

    Rooming-In:

    Das Rooming-In (Familienzimmer) auf der Entbindungsstation wird wieder angeboten, sofern es die Kapazitäten hergeben. Die begleitenden PartnerInnen müssen jedoch während des gesamten Aufenthaltes im Krankenhaus bleiben und dürfen das Haus nicht für kleinere Erledigungen verlassen.

    Bitte widerstehen Sie bei ersten unklaren Symptomen dem Impuls, direkt die Notaufnahme eines Krankenhauses oder ihren Hausarzt aufzusuchen. Wir haben hier wichtige Informationen für Sie zusammengestellt:

    • Menschen mit akuten Symptomen* des Corona Virus und Reisende aus Risikogebieten ist das Betreten das Krankenhaus verboten!
      (*Dazu gehören trockener Husten, Schnupfen, Hausschmerzen, Frösteln, Abgeschlagenheit, Fieber, Kopfschmerzen, Durchfall oder Atemprobleme)
       
    • Zur Versorgung begeben sich diese Personen zu dem entsprechend ausgezeichneten Aufnahmezelt neben der Theodor-Fliedner-Kirche (Hinterseite des Krankenhauses) auf dem Marienstift-Gelände. Von dort aus können sie telefonischen Kontakt mit der Zentralen Notaufnahme des Krankenhauses herstellen und es wird ihnen geholfen.
       
    • Es findet keine Behandlung von ambulanten Patienten statt, die vom Krankheitsbild über die regulären Wege (Telefonnummer: 116 117) beraten und betreut werden müssen.

    Corona Virus - Allgemeine Informationen

    DeutschEnglish
    Wenn Sie Symptome einer akuten Atemwegserkrankung haben (Husten, Atembeschwerden oder Atemnot, Halsschmerzen, mit oder ohne Fieber sowie Durchfall
    If you have symptoms of a respiratory disease like cough, shortness of breath, sore throat, with or without fever or diarrhea
    ODER
    Sie möglichen Kontakt mit einem COVID-19-Fall in den letzten 14 Tagen hatten you have been in contact to a COVID-19-proved-person at risk
    ODER OR
    oder sich in einem internationalen Risikogebiet oder in einem besonders betroffenen Gebiet in Deutschland in den letzten 14 Tagen aufgehalten habenor if you have been to an international risk area or a highly affected area in Germany within the past 14 days
    DANNTHEN
    Rufen Sie folgende Nummern anplease contact the following numbers
    116 117 Ärztlicher Bereitschaftsdienst oder
    Ihren Hausarzt/Ihre Hausärztin.
    116 117 medical on-call service or
    your family doctor
    Weitere wichtige TelefonnummernMore important phone numbers
    0531 470-7000 Hotline des Gesundheitsamtes Braunschweig 0531 470-7000 Hotline health department
    Braunschweig
    0800 011 77 22 Unabhängige Patientenberatung Deutschland 0800 011 77 22 Independent patient consultation in Germany
    030 346 465 100 Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums 030 346 465 100 Citizen Telephone of the Federal Ministry of Health
    Hörgeschädigte senden bitte eine Mail an buergertelefon@braunschweig.de.Hearing impaired people please send an email to:
    buergertelefon@braunschweig.de

    Hilfreiche Links
    Update-Corona Umsetzungen in der gesamten Unternehmensgruppe der Evangelischen Stiftung Neuerkerode

    Aktuelle Informationen bekommen Sie beim Robert Koch-Institut (RKI)

    Informationen der Stadt Braunschweig 

    Hier finden Sie das für Sie zuständige Gesundheitsamt