Informationen zum Besuchsverbot im Krankenhaus Marienstift

Ab dem 14. April 2021 verhängt das Krankenhaus Marienstift in Braunschweig wegen der steigenden

Covid-19-Infektionszahlen ein Besuchsverbot. Ausnahmen möglich für Geburtshilfe und Verabschiedung von Angehörigen

  • Ab dem 14. April 2021 verhängt das Krankenhaus Marienstift in Braunschweig wegen der steigenden Covid-19-Infektionszahlen ein Besuchsverbot.

  • Eine Begleitperson ist bei der Geburt eines Kindes weiterhin zulässig, auch der Besuch im Anschluss (einmal täglich für 30 Minuten) ist nach Rücksprache mit der Frauenklinik und nach Terminvergabe möglich. - Die Verabschiedung von Angehörigen kann nach Absprache mit der jeweiligen Station ermöglicht werden.

  • Bei Rückfragen erhalten Patient:innen und Angehörige unter den folgenden Kontaktdaten weitere Informationen:
    Telefon: (0531) 7011 – 0
    Mail: information@marienstift-braunschweig.de

  • Im Krankenhaus Marienstift wird die pandemische Situation regelmäßig evaluiert und es werden Maßnahmen zur Verschärfung oder Entlastung der bestehenden internen Hygienemaßnahmen nach sorgfältiger Einschätzung aller vorliegenden Daten ergriffen.

  • Von Woche zu Woche wird die Situation neu bewertet. Wann ein Besuch von Patient:innen im gewohnten Umfang wieder möglich sein wird, lässt sich jetzt noch nicht abschätzen. Es ist unstrittig, dass die Genesung durch das allgemeine Wohlbefinden der Patient:innen beeinflusst wird. Daher sind wir bestrebt, möglichst zeitnah den Besuch im geregeltem Umfang zuzulassen. Sobald dies möglich ist, werden wir es organisieren und kommunizieren.