10.000 Kilometer! 600 Aktive sorgen für Spendenrekord beim digitalen Inklusionslauf

Unter dem Motto „Einzeln auf der Strecke, gemeinsam im Netz“ hatte die Evangelische Stiftung Neuerkerode ihren traditionellen Lauf, der sonst im inklusiven Dorf stattfindet, kurzerhand über Homepage, Facebook-Kanal und die Instagram-Präsenz zu den Menschen nach Hause gebracht.

Inklusion kennt keine Grenzen: Das bewiesen am vergangenen Sonntag rund 600 Teilnehmende des Inklusionslaufs „Neuerkerode bewegt“. Unter dem Motto „Einzeln auf der Strecke, gemeinsam im Netz“ hatte die Evangelische Stiftung Neuerkerode ihren traditionellen Lauf, der sonst im inklusiven Dorf stattfindet, kurzerhand über die eigene Homepage (www.neuerkerode.de), den Facebook-Kanal (www.facebook.com/neuerkerode) und vor allem über die Instagram-Präsenz (www.instagram.com/neuerkerode) zu den Menschen nach Hause gebracht. Per E-Mail, persönlicher Nachricht und in hunderten von Instagram-Stories teilten Aktive aus Neuerkerode, Braunschweig, Wolfenbüttel und der gesamten Region, aber auch aus Hamburg, Kassel, Berlin und Hannover und sogar aus Großbritannien, Australien und Nordamerika ihre Ergebnisse und Selfies. Ob mit dem Fahrrad, im Rollstuhl, im Kanu, beim Wandern oder Joggen – mit jedem zurückgelegten Kilometer erweiterten die Teilnehmenden die absolvierte Strecke – bis zum Meldeschluss wurden 9.965 Kilometer notiert. Die Evangelische Stiftung Neuerkerode wandelt nun jeden Kilometer in einen Euro um und stellt 10.000 Euro für die Laufgruppe in Neuerkerode, aber auch für andere interne inklusive Sportprojekte zur Verfügung.

„Wir sind vollkommen überwältigt von der Resonanz auf unseren digitalen Inklusionslauf. Herzlichen Dank an alle, die mit viel Ausdauer und Herzblut mitgemacht haben. Offenbar haben wir mit unserem Aufruf bei den Menschen in diesen schwierigen Zeiten einen Nerv getroffen. Wir erfahren sehr viel Solidarität und Wertschätzung für unsere Arbeit – darüber freuen wir uns außerordentlich. Nun setzen wir alles daran, im nächsten Jahr wieder die intensive Begegnung der Teilnehmer mit unseren Bürgerinnen und Bürgern in unserem inklusiven Dorf Neuerkerode zu ermöglichen“, freute sich Rüdiger Becker, Direktor der Evangelischen Stiftung Neuerkerode, über die gelungene Social-Media-Aktivität.

Wer die Evangelische Stiftung Neuerkerode mit einer Spende unterstützen möchte, kann auf folgendes Konto überweisen: DE55 5206 0410 0100 6003 34