Azubis von VW Financial spielten Bingo mit Bewohnern

Azubis aus dem ersten Lehrjahr der Volkswagen Financial Services AG haben am Montag Bewohner des Senioren- und Pflegezentrum Bethanien besucht, Kuchen für sie gebacken, mit ihnen geklönt und anschließend noch einige Runden Bingo gespielt.

„Wir wollten etwas Soziales machen. Da sich für Flüchtlinge derzeit sehr viele engagieren, und für Senioren im Pflegeheim aber kaum jemand, haben wir uns dafür entschieden. Und etwas mit Senioren zu unternehmen ist nicht so naheliegend für uns junge Menschen“, erklärt Nella Holland, 20-jährige Auszubildende zur Bankkauffrau. Dies bestätigte auch Geschäftsführer und Einrichtungsleiter des Senioren- und Pflegezentrums Ulrich Zerreßen: „Wir merken, dass sich externes Engagement zurzeit weniger als früher auf Seniorenbegleitung konzentriert. Umso mehr freuen wir uns, dass die jungen Menschen hier waren.“ Vielleicht gibt es ja eine Wiederholung?

Der Besuch der Azubis geschah im Rahmen der Initiative „Zukunft bilden“. Das ist eine regionale Bildungsinitiative für Auszubildende aus der Region. Sie wurde 2010 von der BZV Medienhaus GmbH mit vielen Partnerunternehmen initiiert und fördert die Allgemeinbildung und Medienkompetenz. Während der Teilnahme lesen die Auszubildenden die Zeitung und werden durch ein Mitmach-Programm begleitet. In der Reihe „Azubis für Azubis“ zeigen die Teilnehmer anderen Azubis zudem ihre Betriebe oder organisieren andere Aktionen, wie zum Beispiel den Spielenachmittag mit Senioren.