Bestanden!

16 frisch examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger am Marienstift wurden feierlich verabschiedet

Die wichtigste Nachricht des Tages sprach sich schnell herum: Alle 16 Auszubildende haben bestanden! „Herzlichen Glückwunsch all denjenigen, für die der heutige Tag so aufregend war“, sagte Elke Rathert, Pfarrerin und Hauptamtliche Seelsorgerin am Krankenhaus Marienstift, in einem Gottesdienst anlässlich des bestandenen Examens. Sie wünschte den Auszubildenden für ihre Zukunft vor allem immer wieder eine Zeit des Ruhens in einem Beruf, der körperlich und seelisch auch anstrengend sein könne. Im Anschluss an den Gottesdienst waren die Examinierten, Angehörige, Freunde, Lehrer und Praxisanleiter zu einem Empfang im Großen Saal eingeladen. Dort zeichnete Margit Weithäuser, Schulleiterin am Bildungszentrum Marienstift vier Schülerinnen für besondere Leistungen aus: Lena Adrian, Michelle Eckhoff, Maren Sasse und Merle Schatz. Einen besonderen Dank richtete die Schulleiterin an den Pflegedirektor des Krankenhauses Marienstift, Jörg Waldmann, und sein Team. „Sie tragen wesentlich zu dem hohen Standard der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger bei uns bei und verbessern den praktischen Teil kontinuierlich aktiv.“ Auch dank des Engagements der Praxisanleiter der Diakoniestationen Harz-Heide gGmbH und im Hospizbereich würden die Schüler am Bildungszentrum Marienstift zu gut qualifizierten, fähigen Fachkräften ausgebildet. Diesen gab Margit Weithäuser mit auf den Weg: „Derzeit gibt es viele Arbeitsstellen und wenige Pflegekräfte. Nutzen Sie diese Chance und steuern Sie ihre berufliche Entwicklung selbst. Als Gesundheits- und Krankenpfleger haben Sie vielfältige Wahlmöglichkeiten.“