Examen Gesundheits- und Krankenpflege bestanden

Am 10.September 2015 haben nach dreijähriger Ausbildung an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Marienstiftes Braunschweig 16 Schülerinnen und 4 Schüler das Examen bestanden. Mit großer Freude nahmen Martyna Drewek, Lisa Dworczak, Tim Eggers, Lara Fricke, Ernst Gräbe, Vanessa Hauschild, Tobias Heindorf, Maria Heucke,

Katharina Heydorn, Katharina Hosang, René Jacob, Nina Luwich, Lena Mattern, Janna Michalski, Jannes Schille, Alexandra Schreiner, Jill Stolka, Charlene Teuber, Sina Witte und Kristina Wodegnal ihre Zeugnisse entgegen.

 

Herr Pastor Schrapel begrüßte und beglückwünschte in der Theodor- Fliedner- Kirche nicht nur die „frisch Examinierten“, sondern auch deren Wegbegleiter wie die Eltern, Angehörigen, Freunde aber auch die Lehrkräfte, die Praxisanleiter und den Vorstand der diakonischen Einrichtung. Nach dieser bewegenden Dank- und Segnungsandacht fand im Mutterhaus des Marienstiftes ein geselliges Zusammensein statt. In diesem Rahmen erhielten Lara Fricke, Katharina Hosang, Lena Mattern und Nina Luwich durch den Vorstand Herrn Benninghoff und die Schulleiterin Frau Weithäuser eine besondere Auszeichnung für ihre hervorragenden Leistungen. Alexandra Schreiner wurde für ihr

Engagement während der Ausbildung an der Fachhochschule „Ostfalia“ in Wolfsburg zu studieren, gelobt.

 

Herr Benninghoff betonte in seiner Ansprache die Chancen durch die Ausbildung des eigenen Pflegenachwuchses für das Marienstift und gab bekannt, dass 11 der „frisch Examinierten“ im Marienstift ab dem 1.Oktober ihre Arbeit aufnehmen. Über diese sehr erfolgreiche Nachwuchsgewinnung hinaus erklärte er, dass die Ausbildung von Pflegekräften ein wesentlicher Stiftungszweck der diakonischen Einrichtung ist.

 

Frau Weithäuser bedankte sich für eine sehr disziplinierte und gut organisierte Klasse, die manchmal etwas schweigsam war, die aber an der richtigen Stelle, der Pflege eine Stimme verlieh. Besonders bedankte sie sich bei den Praxisanleitern und Stationen, die mit viel Einsatz eine hervorragende praktische Ausbildung gewährleisteten. Den

Examinierten versicherte sie, dass sie – nach ihrer intensiven und manchmal anstrengenden Ausbildung – den Herausforderungen des Berufsalltags gewachsen sind. Allen Examinierten wird zu diesem Erfolg herzlich gratuliert.