Neues Angebot: Letzte Hilfe Kurs // Am Ende wissen, wie es geht

Das neu gegründete End-lich Leben Zentrum Würde am Standort Marienstift bietet seit Oktober 2019 einen „Letzte Hilfe Kurs“ an.

Dieser Kurs richtet sich an alle interessierten Menschen, die lernen möchten, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können und die sich mit den Themen „Begleiten und Umsorgen am Lebensende, Tod und Sterben“ auseinander setzen wollen. Die Teilnehmer werden in den Kursen befähigt, andere Menschen auf ihrem letzten Weg zu begleiten.

Chefarzt Dr. med. Rainer Prönneke, Internist und Palliativmediziner im Krankenhaus Marienstift sowie Mitinitiator des End-lich Leben Zentrum Würde erklärt: „Letzte Hilfe ist Basiswissen für eine sorgende Gesellschaft. In verschiedenen Modulen vermitteln wir Grundkenntnisse und einfache begleitende Maßnahmen. Damit können sich die Teilnehmenden den Sterbenden zuwenden und somit zu einem wichtigen Teil der allgemeinen Palliativversorgung werden. Denn: Zuwendung ist das Wichtigste, was wir alle am Ende des Lebens brauchen. Wir wollen den Menschen Mut machen, sich diesem schwierigen Thema anzunähern.“

Kurs-Angebote
Die nächsten Kurse finden im November statt:
Dienstag, 19. November, 14 bis 18 Uhr, und am Samstag, 23. November, von 10 bis 14 Uhr.
Geleitet werden die Kurse von Ruth Berger (Diakonin und Seelsorgerin), Lone Dueholm-Jeschke (Fachkraft in der Betreuung behinderter Menschen) und Susanne Baumann (Koordinatorin Spezialisierte Ambulante Palliative Versorgung). Kursgebühr: 15 Euro.
Anmeldungen sind von Montag bis Mittwoch in der Zeit von 10 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 0531-7011 -371 oder -409, alternativ per E-Mail (end-lich.leben@marienstift-braunschweig.de) möglich.

Hintergrundinformation
Das End-lich Leben Zentrum Würde am Marienstift ist eine Bündelung aller an der Versorgung am Lebensende beteiligten Dienste der Unternehmensgruppe der Evangelischen Stiftung Neuerkerode. Es steht für den diakonischen Auftrag, allen Menschen Unterstützung zu gewähren, Not zu lindern und Nächstenliebe erlebbar zu machen. Pflegende, Seelsorgende und Ärzte, die Erfahrung in der Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen jeder Altersstufe haben, sind die Menschen hinter dem Namen End-lich Leben Zentrum Würde. Ihnen allen gemein ist die Sorge um Menschen an ihrem Lebensende und in anderen existentiellen Krisensituationen. Ziel der Arbeit des Zentrums ist, eine Anlaufstelle für alle Menschen zu sein, die Fragen im Umgang mit Sterben, Tod und Trauer haben und entsprechende Hilfe suchen.