Veeh-Harfen: Musik verbindet die Altenhilfe

Mitte Oktober fand drei Tage lang der 2. Veeh-Harfen Workshop, ausgerichtet von der Diakonischen Gemeinschaft im Marienstift, statt.

Der erste Tag begann mit einem Workshop für Anfänger. An den darauf folgenden zwei Tagen zeigten die fortgeschrittenen Harfenspieler was sie können. Viele von ihnen hatten schon im letzten Jahr an dem ersten Workshop teilgenommen. Mit der Musiktherapeutin und  Musikgeragogin Martina Zahn wurden unterschiedliche Musikstücke (irische Lieder, Volkslieder und Lieder aus Taizé) eingeübt.

Der Workshop endete mit einem Konzert für die Bewohner im Senioren- und Pflegeheim Bethanien u. a. mit dem Abendgebet aus der Oper Hänsel und Gretel (Musik: E. Humperdinck). Für die Harfenspieler war es beeindruckend, als die Bewohner bei diesem Musikstück anfingen mit zu singen oder mit zu summen.

Es nahmen insgesamt 25 Personen am Workshop teil. 22 Teilnehmer waren Mitglieder der Diakonischen Gemeinschaft sowie Mitarbeitende von den Begleitenden und Sozialen Diensten aus den Senioren- und Pflegeheimen Bethanien, Theresienhof Goslar und Haus der Helfenden Hände in Beienrode. Drei Teilnehmerinnen kamen aus dem Seniorenheim Haus Felsengrund in Bad Harzburg. Für das nächste Jahr ist wieder ein Veeh-Harfen Workshop mit Martina Zahn geplant.