Willkommen!

Am 01. Oktober 2018 war es wieder soweit. 26 neue Schülerinnen und Schüler für die Berufsausbildung zur Fachkraft in der Gesundheits- und Krankenpflege am Marienstift wurden durch die Auszubildenden des zweiten Lehrjahres in einem festlichen Gottesdienst begrüßt.

Der Gottesdienst stand unter dem Motto „Pflege mit Herz“. Eindrucksvoll kommunizierten die Schülerinnen und Schüler des zweiten Lehrjahres mit einem Poetry Slam, dass das Herz als starker und funktioneller Muskel das zentrale Organ im Körper ist. Aber nicht nur das, auch sämtliche Emotionen, die dem Menschen innewohnen stehen in direktem Zusammenhang mit der Funktion des Herzens. So werden die zukünftigen Gesundheits- und Krankenpflegefachkräfte schöne und aufregende Momente in der Pflegearbeit erleben, die das Herz schneller schlagen lassen werden, es „hüpfen“ lassen. Aber es wird auch traurige Momente geben, in denen man sich sorgt, wütend sein kann, dann wird das Herz vielleicht „langsam und schwer“ schlagen. Aber das ist alles völlig normal und der zwischenmenschliche Zusammenhalt in der Klasse und auch in der pflegerischen Praxis helfen über diese schweren Phasen in der Ausbildung hinweg. Denn so vielfältig wie das Leben nun einmal ist, so ist auch die Arbeit im Beruf der Gesundheits- und Krankenpflege.
Die „Pflege mit Herz“ zum Wohle der Patienten sollte aber immer eine zentrale Rolle in der Pflegearbeit haben.

Im Anschluss an den Gottesdienst schlugen die Herzen aller neuen Schüler wahrscheinlich noch einmal schneller vor Aufregung, denn dann ging es für den Rest des Tages an das gegenseitige Kennenlernen und die Erkundung des Geländes sowie des Bildungszentrums. Mit vielen neuen Eindrücken und Informationen wurde der erste Schultag im neuen Lebensabschnitt der Schüler mit einem gemeinsamen Mittagessen beendet. Danach konnte sich auch das „aufgeregte“ Herz der Schüler wieder entspannen.