Wir sind einziges Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie in Braunschweig!

Die Chirurgische Klinik des Krankenhauses Marienstift absolvierte die Re-Zertifizierung erfolgreich.

Die Chirurgische Klinik des Krankenhauses Marienstift unter der Leitung von Chefarzt Dr. Ekkehard Möbius hat nach 2016 als eines von 101 Zentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie als einziges in Braunschweig erneut das Zertifikat als Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie erhalten.

Die Re-Zertifizierung fand Ende 2019 im Rahmen eines ganztätigen Audits statt, das von Prof. Dr. med. Engemann – bestellter Auditor der Deutschen Herniengesellschaft (DHG) – durchgeführt wurde. Überprüft wurden die Strukturen der Klinik, die Art und Weise des Operierens sowie die prä- und postoperative Versorgung der Patienten. Das Zertifikat wurde ohne Auflagen erteilt und ist bis zum 31. Oktober 2022 gültig. Im Anschluss wird die Chirurgische Klinik erneut überprüft.

„Dieses Alleinstellungsmerkmal unserer Klinik für Braunschweig ist eine Würdigung unserer Arbeit der vergangenen Jahre, aber zugleich Verpflichtung, unseren Patienten weiterhin eine qualitativ hochwertige Chirurgie mit guten Langzeitergebnissen und einem hohen Komfort anzubieten“, so Chefarzt Dr. Ekkehard Möbius. „Auch die besondere Form der sehr individuellen Betreuung unserer Patienten, die das gesamte Krankenhaus auszeichnet, wollen wir beibehalten, beziehungsweise an der einen oder anderen Stelle noch verbessern.“

„Auch der Neubau unseres Hauptgebäudes, der bis Januar 2021 fertiggestellt werden soll, wird zu einer weiteren Verbesserung der Patientenversorgung beitragen“, ergänzt Wolfgang Jitschin, Geschäftsführer des Hauses. „Durch die veränderten räumlichen Gegebenheiten – unter anderem mit neuem Ambulanz- und Operationsbereich – können wir für unsere Patienten mehr Komfort bieten und die Abläufe im Krankenhaus optimieren. Das Marienstift wird dadurch noch attraktiver.“

Zahlen, Daten, Fakten

· Zum Team von Chefarzt Dr. Ekkehard Möbius gehören weiterhin Dr. Bettina Kölling als Leitende Oberärztin sowie Oberarzt Feras Salem.

· Im Jahr 2019 wurden über 400 Hernien-Operationen durchgeführt. Somit konnte die Fallzahl im Fünf-Jahres-Vergleich um etwa 30 Prozent gesteigert werden.

· Die Chirurgische Klinik des Krankenhauses Marienstift bietet ein weit gefächertes Leistungsspektrum aus dem Fachbereich der Allgemein- und Viszeralchirurgie an. Neben der Möglichkeit der Akut- und Notfallversorgung, die täglich 24 Stunden genutzt werden kann, werden eine Vielzahl von geplanten ambulanten und stationären Eingriffen durchgeführt. Wesentliche Schwerpunkte neben Hernienchirurgie sind u.a. die chirurgische Therapie von gut- und bösartigen Erkrankungen der Bauchhöhle, der Schilddrüse und Nebenschilddrüse sowie chronischer Wunden.