Zentrum Würde am Marienstift

Zwischen dem ersten Schrei eines Neugeborenen und dem letzten Atemzug eines Sterbenden liegt das Leben. Ein Leben voller Höhen und Tiefen, Momente des Glücks gefolgt von Momenten, in denen wir unglücklich sind oder Hilfe benötigen. In gelebter Würde blühen neue Chancen und eine Kraft wird spürbar. Im ‚Zentrum Würde am Marienstift‘ soll diese Kraft erlebt werden. Es entsteht ein wichtiger Raum, in dem sich Menschen in allen Phasen ihres Lebens begegnen können.

Die Geschichte des Marienstifts ist seit dem 8. Mai 1870 – also bereits seit 150 Jahren – durch den Dienst am Menschen geprägt. Die Diakonissen pflegten selbstlos und standen für helfende und verlässliche Nähe sowie einen würdevollen Umgang bis in den Tod. Auch heute noch spielt dieser Umgang miteinander eine sehr große Rolle am Standort Marienstift – sowohl im Krankenhaus Marienstift, im Pflege- und Seniorenzentrum Bethanien, als auch im Bildungszentrum auf dem Gelände.

Um dieser Tatsache gerecht zu werden, soll im Rahmen des 150-jährigen Jubiläums die im Jahr 1903 eröffnete Friedenskapelle an der Helmstedter Straße zum „Zentrum Würde am Marienstift“ ausgebaut werden. Hier finden Sie weitere Informationen.

Und genau in diesem Zusammenhang bitten wir um Ihre Unterstützung in Form einer Spende!

Ihre Ansprechpartnerin:

Ruth Berger: 0531.7011 -371 oder -409
end-lich.leben@marienstift-braunschweig.de