11 000 Euro für Neuerkeröder Demenz-Projekt

Spendenaktion "Das goldene Herz" ermöglicht weitergehende Förderung für Neuerkeröder Bürger.

Bei der Spendenaktion „Das goldene Herz“ vom Braunschweiger Zeitungsverlag erhielt das Neuerkeröder Biografiearbeits-Projekt als eines von insgesamt 15 Projekten für an Demenz erkrankte Menschen eine Fördersumme von rund 11 000 Euro. In der Biografiearbeit geht es darum, bei Menschen mit Behinderung, Erinnerungen zu aktivieren Dabei werden verschiedene Ansätze verfolgt: So sind etwa die Gruppenräume im Stil der 1950er und 1960er Jahre eingerichtet, es wird entsprechende Musik gespielt oder typische Gerichte der Zeit gekocht. Zudem gibt es in Kooperation mit der Ostfalia-Hochschule die "Weckworte", in denen Prosa und Gedichte gemeinsam mit Mitarbeitenden und Projektteilnehmern vorgetragen werden.

Die Spendenübergabe fand in diesem Jahr in Neuerkerode statt. Direktor Rüdiger Becker begrüßte die rund 75 Gäste. Er lobte das Engagement aller Projekte und ermutigte dazu, offen und auch angstfrei mit dem Thema umzugehen. „Man kann mit Demenz leben, es ist nicht das Schrecklichste, was einem passieren kann“, so Becker.