Angehörigengesprächskreis feierte 20-jähriges Bestehen

Klaus Moritz gibt Vorsitz an Hannelore Hildebrand ab.

Am vergangenen Wochenende feierte der Angehörigengesprächskreis (AGK) sein 20-jähriges Jubiläum in Neuerkerode. Der 1997 gegründete Gesprächskreis lädt jeden zweiten Monat interessierte Eltern und Betreuer zum Erfahrungs- und Informationsaustausch ein. Mit dabei sind auch Mitarbeitende der Neuerkeröder Wohnen und Betreuen GmbH (WUB), in diesem Jahr vertreten durch WUB-Geschäftsführer Marcus Eckhoff und Wohnbereichsleiter Matthias Kunze. Sie gratulierten dem AGK zum Bestehen und betonten die gute Zusammenarbeit. Zudem berichtete sie von der allgemeinen Einwicklung des Dorfes sowie von der Inbetriebnahme des Waschsalons. Zum Abschluss der Sitzung gab es noch einen personellen Wechsel. Klaus Moritz gab den Vorsitz des Gesprächskreises an Hannelore Hildebrand ab. WUB-Geschäftsführer Marcus Eckhoff bedankte sich für sein Engagement und überreichte einen Präsentkorb verbunden mit besten Wünschen.