Ehemaligentreffen in der Tagesklinik in Braunschweig

Lukas-Werk begrüßte rund 70 Gäste.

Das Jahrestreffen in der Lukas-Werk Tagesklinik bietet ehemaligen Patient*innen jedes Jahr die Möglichkeit, sich mit Mitarbeitenden und früheren Mitpatient*innen auszutauschen. „So viele Jahre bist du schon abstinent?! Respekt!“ waren beispielsweise die Reaktionen derjenigen, die ihre neu gewonnene Freiheit noch im Rahmen von Wochen und Monaten zählen. Etwa 70 Gäste und die Mitarbeitenden der Tagesklinik Sucht tauschten sich bei Kaffee und Kuchen aus, berichteten über ihre Erlebnisse in Konsum- und Abstinenzzeiten, waren ergriffen, lachten und nahmen Anteil bei Rückschlägen. "Rückblickend auf meine Zeit in der Tagesklinik und der Nachsorge bedanke ich mich für die Fachlichkeit, die Menschlichkeit, die bedingungslose Annahme, das Verständnis und die Wertschätzung", zog eine Patientin ein besonders erfreuliches Fazit. 

Das Ehemaligentreffen fand nun letztmalig in den Räumen der Tagesklinik in der Peter-Joseph-Krahe-Straße statt. Im kommenden Jahr findet dieses in den neuen Räumen im Quartier St. Leonhard statt. Fast wehmütig gingen die ehemaligen Patientinnen und Patienten durch die Räume an der Oker, vielleicht das letzte Mal. Durch die Rehabilitation in der Tagesklinik hat sich für viele das Leben positiv geändert, sie waren ab da wieder mehr bei sich, bei ihren Wünschen und Bedürfnissen und bei ihrer Umsetzung eines erfüllten Lebens.