Neue Blickwinkel schaffen

Neuerkeröder nehmen an Performance-Workshop „Hawk-Eye“ auf Zypern teil

Auf welche Weise können Körper und Geist zusammenspielen? Zu diesem Thema machten vier Neuerkeröder Bürger im Rahmen einer Performance-Kunst völlig neue Erfahrungen auf Zypern. Dort wurde der inklusiven Performance Workshop „Hawk-Eyed“ angeboten. An fünf Tagen studierten sie zusammen mit Teilnehmern und Künstlern aus Mexiko und Europa Choreographien und Ausdrucksformen ein, entwickelten eigene Ideen zur Darbietung und setzten diese zum Abschluss in einer öffentlichen Präsentation um. Neben künstlerischen Inhalten zielte der Workshop unter anderem darauf ab, neue Blickwinkel auf sich selbst und andere zu schaffen, das Selbstbewusstsein zu stärken sowie die körperlichen und geistigen Grenzen weiter zu verschieben.  Mit dabei waren  Maren Ohlrogge, Jürgen Kopp, Thomas Hoops, Danny Gmerek – begleitet wurden sie von Anna Loeser,  Evelin Corpautaux und Dagmar Glausnitzer.