Neue Blickwinkel

Bereichernde Begegnungen beim Projekt "Über den Tellerrand" mit Neuerkeröder Bürgern und Schülern des Wilhelm-Gymnasiums

Den Blickwinkel ändern, neue Perspektiven kennenlernen – Das alles ermöglichte das Projekt „Über den Tellerrand“ der Neuerkeröder Wohnen und Betreuen GmbH und des Wilhelm-Gymnasiums Braunschweig. Grundlage des Projekts waren gegenseitige Kennlernbesuche - im inklusiven Dorf als auch in der Schule. Daraus sollten intensive, individuelle Begegnungen entstehen. Gemeinsam mit Bürgern aus dem Lindenplatz 3-5 und unter Begleitung von Wohnbereichsleiter Simon Steinhoff  wurden Einkäufe erledigt, Spaziergänge unternommen, Wohnbereiche vorgestellt oder es wurde zusammen gekocht, geredet und gespaßt. Beim Gegenbesuch in der Schule ließen die Projektteilnehmer in Bild- und Redebeiträgen die gemeinsame Zeit Revue passieren. Jeder Schüler hatte dafür seine Lieblingsfotos mitgebracht und vorgestellt. Natürlich wurde auch gelernt: Nach einer Unterrichtsstunde  mit Schreiben und Rechnen gab es verschiedene Aktionen - vom Memory basteln bis zum Obstsalat zubereiten. Für alle Projektteilnehmer waren es bereichernde, herzliche Begegnungen, die den Horizont erweitert haben.

Weitere Bilder und Berichte gibt es auf der Webseite des Wilhelm-Gynasiums unter
https://www.wilhelm-gym.de/berichte/2017/projekt-ueber-den-tellerrand/index.html