Neuerkerode ganz im Zeichen von "Fit und Gesund"

Auftakt für Aktionsjahr macht Lust auf Sport, Aktivitäten und gesunde Ernährung

Da steckt Power drin: Neuerkerode steht ab sofort im Zeichen von Aktivität, Bewegung und gesunder Ernährung. Beim gestrigen Start des Aktionsjahres „Fit und Gesund“ wurde bereits deutlich, das Thema interessiert und mobilisiert Bürgerinnen und Bürger, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Besucher sowie Menschen aus der ganzen Region.

„Wir wollen in diesem Jahr alle aktiver und fitter werden“, erklärte Marcus Eckhoff, Geschäftsführer Wohnen und Betreuen/Werkstätten zur Begrüßung in der Scheune in Neuerkerode. Dabei seien die Aktionen so zusammengestellt worden, dass jeder mitmachen kann.

Und das nutzten die vielen „Fit und Gesund“-Teilnehmer sofort aus. Egal, ob eine kleine Zumba-Einlage mit Trainerin Arletta Eckhoff oder ein Athletiktraining mit Ronny Hübner von den Sportfreunden Ahlum – da wurden schon zu Beginn des Aktionsjahres kräftig Hüften und Beine geschwungen. Wer lieber an Ballspielen interessiert war, warf ein paar Körbe mit den Basketballern der MTV Herzöge Wolfenbüttel oder drosch Fußbälle auf die Torwand von Freizeitbereichsleiter Horst Waßmann. Für Fans von Powersport gab es zum Abschluss das gemeinsame Löschfahrzeugziehen mit der Freiwilligen Feuerwehr Ahlum. Ein „Kraftakt“, der allen viel Spaß machte. Spaß und Fitness sind auch wieder bei „Inklusion bewegt“ garantiert. Der Leiter der Öffentlichkeitsarbeit, Manfred Simon, machte Werbung für den Lauf und stellte dabei das neue Shirt vor, das zum Lauf am 28. Juni für alle Teilnehmer ausgegeben wird.  

Neugierig auf die kommenden Wochen machten zudem die Vorträge zum Thema Ernährung. Wie wichtig diese ist, erklärten Albert Bossenberger, Leitender Koch Wirtschaftsbetriebe, der den neuen auf „Fit und Gesund“ abgestimmten Speiseplan vorstellte sowie Dr. Dirk Sonnenschein, Facharzt Allgemeinmedizin vom Lukaswerk. Sonnenschein zeigte, wie einfach ein gesundes Fitness-Brot zubereitet werden kann und auf welche Zutaten geachtet werden sollte. Eine Kostprobe gab es natürlich auch. Helmut Eckhoff, der sein Know-how als Bäcker und Konditor zur Verfügung stellte, hatte das und viele weitere Brote im Steinofen gebacken. Dazu stellte die Küche gesunde Snacks und Getränke zur Verfügung.  

Musik durfte natürlich auch nicht fehlen: „The Mix“ sorgten mit ihren Hits dafür, dass die Scheune auch in den Sportpausen nicht abkühlte. Zum Abschluss dankte Marcus Eckhoff den vielen Teilnehmern aus den Wohngruppen sowie den zahlreichen Helfern, unter anderem aus der Küche, die einen gelungenen „Fit und Gesund“-Auftakt ermöglicht haben.

Weiter geht es im „Gesund und Fit“-Programm übrigens am Sonntag, 3. Mai, mit einer Asse-Radtour für geübte Radfahrer plus Einkehr in einer Gaststätte. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Kastanienhof. Anmeldungen und Informationen im Freizeitbereich unter Telefon (05305) 201 275 oder unter E-Mail  horst.wassmann@neuerkerode.de

Hier Flyer downloaden