Traditioneller Rosenmontagsumzug in Neuerkerode

Bei sonnigem Himmel zogen am Rosenmontag, so wie in vielen Dörfern und Städten der Umgebung, viele verkleidete Bürger des kleinen Dorfes am Elm über die Straßen und Wege.

Mit bunten Kostümen und fantasievoll geschminkten Gesichtern ging es unter Stimmungsmusik und "Neuerkerode Helau"-Rufen durch das winterliche Neuerkerode. Waren es die süßen Kamelle und kleinen Leckereien, die aus den einzelnen Häusern am Rande des Umzugs geworfen wurden, oder ist nur die langjährig gepflegte Tradition, die über 250 Personen in die Kälte hinaus trieb? Das versuchte auch die neue Reportergruppe aus dem Bildungsbereich herauszufinden und sammelte dazu die unterschiedlichsten Stimmen. „Es ist die fröhliche, ausgelassene Stimmung, die einfach ansteckt“, fasst das Double "Cindy aus Marzahn"  zusammen und "es sind sicher auch garantiert die leckeren warmen Getränke unseres Freizeitbereichs" weiß Achim Rosenthal, der für diesen Bereich verantwortlich ist - und wirft gleich noch einige Bonbons in den nicht enden wollenden Zug. Am Abend dann die große Faschingsparty bis spät in den Abend mit Kostümprämierung und Tänzen zu den aktuellen Charts.