Bundesarbeitsminister Hubertus Heil besucht Kuba Bildungscampus

Sommertour des SPD-Bezirks Braunschweig machte Halt auf dem Bildungscampus: Politiker mit großem Interesse an Versorgungsnetzwerk der Evangelischen Stiftung Neuerkerode.

„Der Ansatz, Menschen verschiedener Handicaps auf dem Kuba Bildungscampus zusammenzubringen, ist ein tolles Großexperiment“, lobte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil bei seinem Sommertour-Besuch die gastgebende Mehrwerk gGmbH. Der Bundesminister absolvierte die Sommertour des SPD-Bezirks Braunschweig mit den Landtags- und Bundestagsabgeordneten Dunja Kreiser, Falko Mohrs und Dr. Christos Pantazis. Sehr interessiert zeigten sie sich an Arbeitsfeldern und Projekten der Mehrwerk gGmbH, der Sprössling gGmbH sowie des gesamten Versorgungsnetzwerkes der Evangelischen Stiftung Neuerkerode (ESN).

ESN-Direktor und Vorstandsvorsitzender Rüdiger Becker hob den besonderen Mehrwert hervor: „Wir beschränken uns nicht nur auf Einzelkomplexe wie ‚Arbeit für Menschen mit Behinderung‘, sondern ermöglichen Mitarbeitenden sowie Teilnehmenden eine hohe Themenvielfalt und somit zahlreiche Entfaltungsmöglichkeiten.“

Beim Rundgang durch Möbelkontor, Lattenrostproduktion und Kantine erläuterte Mehrwerk-Geschäftsführer Hans Henning Müller das Bildungscampus-Modell: „Unser Ziel besteht darin, Menschen mit verschiedenen Handicaps in alle Gewerken einzubinden, mit ihnen gemeinsam Perspektiven zu entwickeln und weitestgehend arbeitsmarktreale Bedingungen zu schaffen – man könnte sagen ‚multi-inklusiv‘. Das gelingt uns seit Gründung des Campus sehr gut, auch wenn die Rahmenbedingungen in der Beantragung und Förderung manchmal Hürden beinhalten.“ Marcus Eckhoff, Geschäftsführer der Neuerkeröder Wohnen und Betreuen GmbH, ergänzte: „Jeder wird hier in seinen Fähigkeiten aufgewertet - zum Beispiel der Langzeitarbeitslose, der nach langer Erwerblosigkeit und psychologischem Tief durch Produktivität wieder Selbstvertrauen und Mut fasst und sogar anderen Teilnehmenden etwas beibringen kann.“

Weitere Themen waren der Inklusionsbetrieb Sprössling gGmbH mit seiner inklusiven Kita- und Schulverpflegung, die Hühnerbande sowie der neue Online-Shop „esn-Manufaktur“.