Schüler pflanzen einen Kirschbaum

Zum Erntefest hatte sich die Klasse 1b der Grundschule Braunschweig-Gliesmarode in der Klostergärtnerei von Riddagshausen getroffen.

Seit Mai, seit einem ‚Gartenjahr‘ ist es der Garten der Klasse gewesen. „Hier wurde von den Kindern gesät und gepflanzt und schließlich auch geerntet“, sagte Projektleiter Olaf Redlin. „Unsere Möhren sind das!“ – Voller Stolz zeigte einer der Schüler seiner Mutter eine Mohrrübe, die er gerade aus der Erde gezogen, und unter dem Wasserhahn gesäubert hatte, bevor in sie hinein biss. Klassenlehrer Michael Duscha bestätigte, dass seine Schüler es ganz toll fanden, gärtnerisch tätig zu werden. „Jede Woche waren einige der Schüler hier um ihren Garten zu pflegen und zu reinigen“, erzählte er, „Die Kinder haben sich förmlich um die Arbeit gerissen.“ Elternvertreterin Carin Pautzke lobte, wie die Schüler in der Klostergärtnerei „mit Liebe und Engagement an die für sie ganz neuen Tätigkeiten herangeführt sind. "Das ist bei den Kindern gut angekommen, ich bin sicher, sie werden ganz viel davon mitnehmen.“ Fred Umlauf, Geschäftsführer der Neuerkeröder Werkstätten GmbH kündigte an, im kommenden Jahr würde ein vergleichbares Projekt mit der 3. Klasse der Grundschule Braunschweig-Gliesmarode durchgeführt. Zusammen mit ihrem Klassenlehrer pflanzten die Schüler noch einen Kirschbaum.