Wolfgang Jitschin beendet Tätigkeit als Geschäftsführer im Krankenhaus Marienstift

Wolfgang Jitschin beendet zum heutigen 31. August 2020 seine Tätigkeit als Geschäftsführer des Krankenhauses Marienstift.

Foto: ESN / Verena Meier

Weiterhin betreuen wird er jedoch die aktuellen Neu- und Umbaumaßnahmen am Standort sowie den Aufbau des Sozialmedizinischen Zentrums (SMZ), das den Schwerpunkt des Hauses im Bereich der inklusiven Medizin stärken soll.

Rüdiger Becker leitet vorübergehend als alleiniger Geschäftsführer die Geschicke des christlichen Hauses, das bereits seit Mai 1870 besteht und über 147 Betten sowie fünf Fachkliniken verfügt. Gemeinsam mit Dr. Udo Rudolf Schwippel (Ärztlicher Direktor) und Rosemarie Ölschlager (Pflegedirektorin) bildet Becker die Klinikleitung. Die Stelle des zweiten Geschäftsführers wird in den kommenden Wochen neu besetzt.

„Wir danken Wolfgang Jitschin dafür, dass er in den vergangenen eineinhalb Jahren die komplexen Verwaltungsaufgaben gebündelt, uns im Netzwerk mit den beiden anderen Braunschweiger Krankenhäusern in der Corona-Krise sehr gut vertreten hat und uns nun weiterhin im Rahmen der umfangreichen Neu- und Umbaumaßnahmen unterstützt“, sagt Rüdiger Becker, Geschäftsführer des Krankenhauses Marienstift und Direktor der Evangelischen Stiftung Neuerkerode.