Forschungsprojekt „Leben mit geistiger Behinderung und Demenz“ mit der Ostfalia

Die Evangelische Stiftung Neuerkerode (ESN) ist Kooperationspartner des Forschungsprojektes „Leben mit geistiger Behinderung und Demenz“ der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften. Das Projekt wird mit einer der größten Teilnehmergruppen unter den beteiligten Kooperationspartnern, erfahrenen pädagogischen Fachkräften aus der aktiven Betreuungsarbeit und Räumlichkeiten unterstützt. Das Ziel der Kooperation liegt in der Steigerung von Betreuung und Lebensqualität demenziell erkrankter Menschen mit einer geistigen Behinderung, um ihnen ein würdiges Altern in sozialer Teilhabe zu ermöglichen. Die ESN möchte in der Behindertenhilfe durch das gemeinsame Projekt vier Hauptbereiche verbessern:

  1. die Weiterentwicklung der Demenzdiagnostik
  2. die Anpassung der Hilfeplanung an bestehende Schwierigkeiten
  3. die Entwicklung eines entsprechenden Unterstützungs-, Betreuungs- und Freizeitangebotes zur Erhaltung der Lebensqualität und der Teilhabe in der Gemeinschaft
  4. Erweiterung der Professionalität durch passgenaue Fortbildungsangebote zur Thematik

Darüberhinaus werden regelmäßig Studenten von der Ostfalia in den Wohngruppen in Neuerkerode eingesetzt, die zusätzlich zu den Angeboten der Behindertenhilfe ein spezielles Angebot für demenziell erkrankte Menschen mit einer Behinderung anbieten.

Hintergrund des Forschungsprojekts
Demenz ist bei Senioren mit einer geistigen Behinderung ein häufiges Problem mit gravierenden Auswirkungen auf die psychische Gesundheit und die kognitiv-intellektuelle Leistungsfähigkeit. Bisher gibt es jedoch kaum Forschungsaktivitäten, die sich mit diesem Themenkomplex auseinandersetzten. Mit dem Forschungsprojekt soll diese Wissenslücke geschlossen und das vorhandene Fachwissen über Demenz und über geistig behinderte Menschen zusammengeführt werden.

Das Projekt ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Drittmittelprojekt in der Förderlinie „Soziale Innovationen für Lebensqualität im Alter“ und läuft seit Juni 2011 über drei Jahre. Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie hier sowie auf der Seite der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaft

Fachtagung
An der Ostfalia Hochschule, Fakultät Soziale Arbeit, in Wolfenbüttel auf dem Campus Am Exer fand am 05.11.2015 eine Fachtagung zum Thema „Menschen mit geistiger Behinderung und Demenz verstehen und begleiten“ organisiert von Prof. Dr. Sandra Verena Müller statt. Alle Vorträge der Fachtagung finden Sie hier